Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regen
7 ° C - Regen
» mehr Wetter

Genügend Unterschriften: Bürgerbegehren in Neuberg erfolgreich

Neuberg

  • img

Neuberg. Es ist so gut wie sicher: Die Bürger in Neuberg dürfen voraussichtlich selbst darüber entscheiden, ob ihre Gemeinde mit der Nachbarkommune Erlensee fusionieren soll.

Artikel vom 25. Februar 2019 - 16:21

Anzeige

Von Holger Weber

„Das Bürgerbegehren für den Bürgerentscheid verläuft äußerst erfolgreich“, sagte Neubergs Bürgermeisterin Iris Schröder (SPD) am Montag auf Nachfrage unserer Zeitung. Die Zahl der notwendigen Stimmen sei bereits um einige Hundert übertroffen worden. „Und das in nur einer Woche“, so die Verwaltungschefin euphorisch.

Die drei Initiatoren des Bürgerbegehrens, Uwe Reifenberger, Norbert Scheffzik und Gerhard Bänsch, wollen voraussichtlich am Donnerstag, 28. Februar, die Unterschriftenlisten offiziell dem Gemeindevorstand in Neuberg übergeben. „Sie könnten das auch jetzt schon tun, doch sie warten noch auf den Rücklauf von einigen Listen“, erklärte Schröder.

Nach Eingang der Unterschriften muss das Gemeindeparlament die Listen noch auf ihre Ordnungsmäßigkeit überprüfen. Sofern diese nicht beanstandet werden, muss das Gemeindeparlament dem Bürgerwillen folgen und dem Bürgerentscheid zustimmen.

Zur Erinnerung: CDU, Neuberger Liste und Bündnis 90/Die Grünen hatten im Januar im Gemeindeparlament gegen eine Fortführung der Fusionsgespräche mit der Nachbarkommune Erlensee gestimmt. Daraufhin war über einen Bürgerentscheid gar nicht mehr abgestimmt worden. Auf Initiative von Bürgermeisterin Iris Schröder hatten die drei Bürger dann das Bürgerbegehren initiiert.

Wann der Bürgerentscheid nun stattfinden wird, ist noch offen. Voraussichtlich wird dieser erst nach den Sommerferien stattfinden, denn aufgrund der zeitlichen Verzögerung müssen nun auch die Erlenseer Stadtverordneten den Bürgerentscheid noch einmal offiziell beschließen, obwohl die diesem bereits vor der Weihnachtspause zugestimmt hatten. 



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.