Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
stark bewölkt
0 ° C - stark bewölkt
» mehr Wetter

Darts-WM: Nico Kurz erreicht sensationell die nächste Runde

Darts

  • img
    WM-Premiere nach Maß: Der Nidderauer Nico Kurz hat am Londoner Ally Pally die nächste Runde erreicht. Foto: Heiko Lehmann

London. Nico Kurz aus Nidderau hat am Mittwoch die Sensation im Londoner Alexandra Palace geschafft. Der 22-jährige, deutsche Darts-Spieler gewann in der ersten Runde bei der Weltmeisterschaft im altehrwürdigen Ally Pally mit 3:1 Sätzen gegen den 47-jährigen Engländer James Wilson. 

Artikel vom 19. Dezember 2019 - 09:19

Anzeige

Zwar hatte Wilson 25 Jahre mehr an Erfahrung und liegt in der Weltrangliste fast 200 Plätze vor Kurz, doch das juckte den Nidderau alles nicht. Kurz spielte bei seiner WM-Premiere von der ersten Sekunde an unglaublich konzentriert und ließ dem Engländer fast keine Chance. Mit 3:0 und 3:1 gingen die beiden ersten Sätze an Kurz, der zwischenzeitlich sogar von den Engländern angefeuert wurde. Der Grund: Im vierten Satz eröffnete Kurz fast mit dem perfekten Spiel. Acht Mal in Folge warf der 22-Jährige den perfekten Dart und beim neunten Dart fehlten nur Zentimeter zum sogenannten Neundarter.

An der nahezu perfekten Performance des Deutschen änderte das aber nichts. Kurz spielte weiter hochkonzentriert, und entschied das Spiel letztlich mit 3:1 Sätzen für sich. „Das ist unglaublich und damit hatte ich im Vorfeld nicht gerechnet. Ich habe mich heute richtig gut auf der Bühne gefühlt“, sagte Nico Kurz nach seinem Sieg. Somit steht der 22-Jährige in der zweiten Runde der WM und bekommt es am Freitagabend, gegen 20.45 Uhr, mit dem gesetzten Engländer Joe Cullen (15. der Weltrangliste) zu tun. hl



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.