Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
26 ° C - sonnig
» mehr Wetter

TSG-Cup-Finale: SVO Oberdorfelden trifft auf Heldenbergen

Fußball

  • img
    Auf ins Finale: Adnan Nartey (gelbes Trikot) und der SV Oberdorfelden stehen dank des 4:1-Sieges gegen Robin Barth und die TSG Niederdorfelden im Endspiel. Foto: Tap

Fußball. Kreisoberligist SV Oberdorfelden und A-Ligist Victoria Heldenbergen bestreiten am Samstagabend das Finale um den TSG-Cup in Niederdorfelden. „Die beiden besten Teams haben sich für das Finale qualifiziert“, berichtete Markus Schichor, der Fußball-Abteilungsleiter der TSG Niederdorfelden.

Artikel vom 20. Juli 2019 - 10:52

Anzeige

Schon das Eröffnungsspiel hatte es in sich. Victoria Heldenbergen setzte sich in einem abwechslungsreichen Match mit 3:2 gegen Kreisoberligist Kewa Wachenbuchen durch und legte damit den Grundstein zum Finaleinzug. Dieser wurde am Donnerstagabend schließlich mit einem 13:0-Kantersieg gegen den B-Ligisten 1. FC Mittelbuchen eingetütet. In Gruppe B trafen mit Kreisoberligist SV Oberdorfelden und Gruppenliga-Aufsteiger SV Gronau aus dem Kreis Friedberg die Favoriten ebenfalls schon im ersten Gruppenspiel aufeinander. Der SVO hielt beim 2:2 gut dagegen. Der SV Gronau war jedoch auch nicht in Top‧besetzung, sondern mit einem gemischten Team aus Erst- und Zweitmannschaftsspielern am Start.

Im Endeffekt gab der etwas höhere Sieg des SV Oberdorfelden gegen Gastgeber TSG Niederdorfelden den Ausschlag über den Finaleinzug. Der SVO gewann 4:1, während Gronau die Elf des Turnierausrichters nur mit 2:1-Toren schlug.

Sehr zufrieden waren indes die Veranstalter. „Die Mannschaften haben sich gut präsentiert und sehr engagierte Spiele abgeliefert. Die Zuschauerresonanz war ebenfalls gut. Die Lust auf die Spiele am Finaltag ist riesengroß“, zog Markus Schichor ein positives Zwischenfazit. fs



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.