Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
30 ° C - sonnig
» mehr Wetter

Kein Interesse an Futsal-Kreismeisterschaft

Fußball

  • img

Fußball. Ein überwiegend positives Fazit zog der Kreisfußballausschuss Hanau auf der Rückrundenbesprechung am Donnerstagabend im Schützenhaus in Neuberg über die bislang absolvierten Spiele. Wozu sicher auch die Wetterbedingungen beitrugen.

Artikel vom 15. Dezember 2018 - 18:06

Anzeige

Die Klassenleiter Achim Schrödter (Kreisoberliga und Kreisliga B) und Frank Krause (Kreisliga A und C) berichteten den Vereinsvertretern – von 39 Kreisvereinen fehlten der SC Eintracht-Sportfreunde Windecken und die Spvgg. 1910 Langenselbold unentschuldigt – von wenig gravierenden Vorfällen.

Aus dem Rahmen fiel einzig das Spiel Hilalspor Hanau gegen Eintracht Oberissigheim, wo ein Schreiben eines Vaters eines Eintracht-Spielers zu einer Sitzung des Kreissportgerichts führte. Das von der Kammer gefällte harte Urteil führte zu einem Widerspruch Hilalspors, der demnächst vor dem Verbandsgericht verhandelt wird. Dadurch sorgt auch der erste Spieltag des Fußballjahres 2019 für Sprengstoff. Für Sonntag, 24. Februar, ist das Rückspiel angesetzt.

Anstelle des erkrankten Vorsitzenden des Kreissportgerichts, Günter Klein-Alstädde, ermahnte Dirk Vereeken die Vereinsvertreter, bei der Ausfüllung des Spielberichtsbogens die nötige Sorgfalt walten zu lassen. „Die auf dem Bogen vermerkten Personen müssen auch tatsächlich vor Ort gewesen sein“, betonte der Kreisfußballwart. Ansonsten seien bei eventuellen Sportgerichtsverhandlungen Probleme vorprogrammiert.

Kreisfußballwart wundert sich bei Rückrundenbesprechung

Kreisschiedsrichterobmann (KSO) Andreas Seewald ging auf die Bestrafung der Vereine wegen Unterschreitung des Schiedsrichtersolls ein. „Von 150 aktiven Schiedsrichtern unserer Vereinigung erfüllten 30 nicht die Vorgaben, und das überwiegend wegen zu geringer Teilnahme an den Pflichtsitzungen“, informierte Seewald. Das sei ein Kardinalproblem unserer Zeit. Als Begründung wurden zumeist berufliche Zwänge angeführt.

Dass von den 40 Kreisvereinen – die SKG Erbstadt, die im Fußballkreis Friedberg spielt, gehört organisatorisch dem Fußballkreis Hanau an – 21 Vereine in der vergangenen Saison nicht das Soll erfüllten, stimmte Seewald nachdenklich. Die Zahl der Schiedsrichter werde weiter zurückgehen, prognostizierte der KSO.

Enttäuschung über geringes Interesse an der Futsal-Kreismeisterschaft

Enttäuscht zeigte sich Vereeken über das geringe Interesse der Vereine an der Futsal-Kreismeisterschaft. Da sich nur ein Verein gemeldet habe, habe sich das Thema für dieses Jahr erledigt.

Walter Heßler informierte über das 21. Hallenmasters am 19. und 20. Januar in der August-Schärttner-Halle. Er ging dabei nochmals kurz auf die Vorfälle beim VfB-Cup im Januar dieses Jahres in der Halle am Spitzenweg ein und appellierte an die Vereine, die Hallenturniere ausrichten, sich genau mit der Spielordnung vertraut zu machen. Die Verantwortlichen des VfB Großauheim haben die Konsequenzen aus den Vorfällen gezogen und richten heuer kein Seniorenturnier aus.

Die Punktrunde in den einzelnen Ligen wird am 24. Februar 2019 fortgesetzt. Sie endet am 25. Mai, danach folgen die Relegationsspiele, die spätestens am 9. Juni abgeschlossen sind. Den Saisonabschluss bildet das Kreispokalfinale am Pfingstmontag, 10. Juni, im Herbert-Dröse-Stadion. geb

So geht es nach der Winterpause im Fußballkreis weiter:

Kreisoberliga
Sonntag, 24. Februar: KSV Langen-Bergheim – Spvgg. 1910 Langenselbold, Spvgg. Roßdorf – FSV Bischofsheim, Safakspor Hanau – SV Kilianstädten, FC Hochstadt – VfR Kesselstadt, Eintracht Oberissigheim – Hilalspor Hanau (alle 14. 30 Uhr)

Kreisliga A Hanau
Sonntag, 17. Februar: Hanau 93 II – VfR Kesselstadt II (14 Uhr)
Sonntag, 24. Februar: FC Erlensee II – Germ. Dörnigheim II, SC 1960 Hanau II – FC Büdesheim, FSV Bischofsheim II – Vict. Heldenbergen (alle 12.30 Uhr), VfB Großauheim – Bruchköbel II, TSV 1860 Hanau – SV Wolfgang, Dörnigheimer SV – VfR Kesselstadt II (alle 14.30 Uhr)

Kreisliga B
Samstag, 23. Februar: Eintracht Oberrodenbach II – FC Hochstadt II (13 Uhr)
Sonntag, 24. Februar: VfB
Großauheim II – ET-SF Windecken, Germ. Niederrodenbach II – Eintr. Steinheim, Germ. Großkrotzenburg II – Spvgg. Roßdorf II, Eintr.
Oberissigheim II – Sportfreunde Ostheim II (alle 12.30 Uhr), FSV Neuberg – FC Mittelbuchen, SV 1930 Langenselbold – Türk
Gücü Hanau II, TSG Niederdorfelden – KSV Eichen (alle 14.30 Uhr)



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.