Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
stark bewölkt
29 ° C - stark bewölkt
» mehr Wetter

Sarah "Babyface" Bormann boxt um WM-Titel

Boxen

  • img
    Am 16. Juni wird Bormann um den WM-Titel boxen. Foto: PM

Boxen. Der erträumte Weltmeisterschaftstitel ist in greifbare Nähe gerückt. Dank ihres Sieges gegen die Slowakin Claudia Ferenczi hat sich Sarah Bormann („The Babyface“) nicht nur die vakanten Inter-Continental-Titel der Verbände WIBF und GBU im Fliegengewicht gesichert, sondern auch den angestrebten WM-Kampf verdient.

Artikel vom 17. Mai 2018 - 13:57

Anzeige

Wie schon in den vier Profikämpfen zuvor besiegte die Nidderauerin auch am Samstag ihre deutlich erfahrenere Gegnerin vorzeitig. Dank zahlreicher Körper-Kopf-Kombinationen war das Duell in Augsburg bereits nach sieben von zehn möglichen Runden beendet. „Claudia ist eine sehr gute Boxerin und war mit ihren über 80 Profikämpfen die erwartet harte Gegnerin. Ich bin überglücklich über den Sieg und dass ich schon in meinem sechsten Kampf um den WM-Titel boxen darf“, so die 27-Jährige.

Dank des Triumphes darf die Kämpferin der TG Hanau am 16. Juni und damit nur ein halbes Jahr nach dem Sprung ins Profigeschäft im Karlsruher Wildparkstadion im Rahmen der ran Fighting Gala „die Nacht der Champions“ um die vakanten WM-Titel im Halbfliegengewicht der Verbände WIBF und GBU kämpfen. Gegnerin in diesem Open Air-Fight ist die 26-jährige Fatuma Yazidu (17–4) aus Tansania.  ok



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.