Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
4 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

"Perfekter Abschluss" für TGH-Rope Skipper bei WM in Malmö

Hanau

  • img
    In der Teamwertung erreichte die Mannschaft der TG Hanau den neunten Platz. Eric Seeger vom MTV Melsungen, mit Zweitspringrecht für die TGH, krönte sich im Einzel mit Weltrekord sogar zum Weltmeister. Foto: Toscani

Rope-Skipping. Bei den kürzlich in Malmö stattgefundenen Weltmeisterschaften haben insgesamt neun Skipper der TG Hanau teilgenommen. Die beste Platzierung erreichte die TGH im Teamwettbewerb, den man als Neunter abschloss. Für die Teamtrainerinnen Sindi Sina und Chantal Temerson war die WM ein "perfekter Abschluss für die Saison."

 

Artikel vom 07. August 2016 - 08:45

Anzeige

Zudem holte Eric Seeger, der normalerweise für den MTV Melsungen springt, dieses Jahr aber via Zweitstartrecht für Hanau im Team antrat, in der Disziplin Triple Under die Goldmedaille. Seine 521 Sprünge bedeuteten außerdem einen neuen Weltrekord.

Die Mannschaft um Sindi Sina, Mareen Bär, Cansu Tamer, Lisa Scholdei und Eric Seeger hatte diese Saison ein außerordentlich erfolgreiches Jahr. Sie wurden hessischer sowie deutscher Mannschaftsmeister. Dementsprechend hoch waren aber auch die Erwartungen an das Team.

TGH ist bestes deutsches Team
Kleine Hänger und große Konkurrenz besonders aus Australien und Belgien machten es dem Team nicht einfach. Am Ende reichte es zum neunten Platz. Somit ist das Team laut Pressemitteilung in der Kategorie Open – Mannschaften gemischt – das beste deutsche Team.

Die beste Platzierung holte die Mannschaft in der Disziplin Double Dutch Single Rope Freestyle. Hier ersprang sie sich den siebten Platz.

Jüngere Springer haben Möglichkeit, Erfahrung zu sammeln
Jessica Weber und Lilith Schultheis präsentierten ihren Single Rope Pair Freestyle, eine 1:15-minütige Übung, die möglichst fehlerfrei und synchron gesprungen werden sollte. Das eingespielte Duo erreichte hier den 18. Platz.

Zudem starteten für Hanau Julia Hegermann, Lilith Schultheis und Lea Thiel. Hegermann vertrat das erste Mal die TG Hanau bei den Junior World Championships. Hier haben die jüngeren Springer im Alter zwischen 12 und 14 Jahren die Möglichkeit, internationale Erfahrungen zu sammeln. Die diesjährige deutsche Meisterin belegte den 20. Platz im Gesamtergebnis.

„Eine rundum gelungene Weltmeisterschaft“
Thiel und Schultheis starteten an der Weltmeisterschaft im Einzel. Schultheis konzentrierte sich auf die Disziplin 30 Sekunden Speed, in der sie den elften Platz errang. Thiel präsentierte ihren Einzel Freestyle.

Die diesjährige Hessenmeisterin und Drittplatzierte bei den deutschen Meisterschaften ersprang sich den 42. Platz. „Eine rundum gelungene Weltmeisterschaft und ein perfekter Abschluss der Saison“, freuten sich die Teamtrainerinnen Sindi Sina und Chantal Temerson.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.