Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
4 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

HA-Konzertfahrt: Komfortabel im Bus zum Sinatra Musical

Hanau

  • img
    Der jüngere Sinatra-Darsteller, Janko Danailow, dürfte vielen HA-Lesern noch als Darsteller bei den Hanauer Brüder-Grimm-Festspielen bekannt sein. Auf der Bühne der Frankfurter Jahrhunderthalle wird er am 1. April Sinatra-Songs wie „Strangers in the Night“, „My Way“ oder „Come fly with me“ singen. Foto: PM

Hanau/Frankfurt. „Strangers in the night, exchanging glances, wondering in the night, what were the chances“ – auch wenn man kein Fan von Frank Sinatra ist, dürften einem diese Zeilen, seines wohl bekanntesten Songs, bekannt vor kommen.

Artikel vom 07. Februar 2020 - 20:50

Anzeige

Leider ist der amerikanische Sänger seit über 20 Jahren tot, ein Konzertbesuch demnach nicht mehr möglich. Wer dennoch die Musik des begnadeten Entertainers zwar nicht vom Orginal, aber live gesungen genießen möchte, hat dazu am Mittwoch, 1. April, Gelegenheit. Dann gastiert das Sinatra Musical „That's Life“ in der Frankfurter Jahrhunderthalle. 

Für seine Leser hat der HANAUER ANZEIGER wieder ein tolles Paket geschnürt. Nachdem im vergangen Jahr die HA-Konzertfahren zu Gregory Porter und David Garrett ein voller Erfolg waren, dürfen die HA-Leser auch in diesem Jahr mit dem original Tourbus der Neuen Philharmonie Frankfurt direkt von Hanau zur Jahrhunderthalle nach Höchst fahren um das Musical zu erleben.

Eisermann begleitet die Konzertreise

Am 8. Januar war die Premiere von „That's Life“ in Berlin. „Die Leute kamen raus und waren begeistert“, erinnet sich Dirk Eisermann von der Frankfurter Veranstaltungsagentur Shooter, mit der der HA die Konzertreise gemeinsam ausrichtet. „Das Musical ist unbedingt sehenswert, weil die Interpreten wirklich weltklasse sind. Wenn man die Augen schließt könnte man meinen, der echte Sinatra stünde vor einem“, schwärmt Eisermann und verweist auf die komplette musikalische Bandbreite die abgedeckt werde. Dazu trägt nicht zuletzt das sechsköpfige Orchester bei.

Tam Ward spielt den älteren Sinatra. Ihn und viele weitere Akteure können die HA-Leser bei dem Musicalbesuch hautnah erleben. Vor Beginn der Veranstaltung gibt es zudem ein Meet&Greet mit den Musicalstars. Foto: PM

Eisermann, in Hanau als Leiter der Neuen Philharmonie Frankfurt bekannt, wird es auch sein, der die Konzertreise, für die 50 Plätze reserviert sind, begleitet und die Teilnehmer im Bus und vor dem Konzert mit fachkundigen Informationen zu dem Musical versorgt. „Und wer weiß, vielleicht stimmen wir auf der Fahrt ja sogar einen Sinatra-Hit an“, stellt er in Aussicht. Auch ein Redakteur des HANAUER ANZEIGER wird mit dabei sein, Eisermann tatkräftig unterstützen und etwas zum Knabbern und für jeden ein Gläschen Sekt im Gepäck haben.

Tiefe Einblicke in Sinatras Leben

Der Bus wird die Teilnehmer direkt zum Eingang der Jahrhunderthalle fahren, so dass keine großen Fußwege zu absolvieren sind. Vor Ort angekommen ist ein Meet&Greet mit den Musicalstars geplant, bei dem man die Sänger hautnah erleben kann. Sicher wird sich da auch die Möglichkeit für das ein oder andere Selfie ergeben.

Um 20 Uhr beginnt das zweieinhalbstündige Musical, zwischendurch gibt es eine Pause. In dieser Zeit, verspricht Eisermann, werden die Besucher das glamouröse Leben Sinatras zwischen Las Vegas und New York nachempfinden können. Werden von seinen leidenschaftlichen Ehen mit Nancy Barbato, Ava Gardner oder Mia Farrow erfahren. Und seiner geheimnisvollen Beziehungen zu Mafia und Politik nachspüren – aber auch über die Schattenseiten seines Lebens in Kenntnis gesetzt werden. Und natürlich mit seinen Hits verwöhnt und damit in die legendäre Zeit des Swing versetzt.

Darsteller ist in Hanau nicht unbekannt

Tam Ward stellt auf der Bühne dabei den älteren Frank Sinatra dar. Janko Danailow mimt den jüngeren. Er dürfte den Hanauern von den Brüder-Grimm-Festspielen bekannt sein. Für seine dortige Rolle als Stig, der Butt, in „Vom Fischer und seiner Frau“ wurde Danailow für den Deutschen Musical Theaterpreis in der Kategorie „Bester Nebendarsteller“ nominiert.

 

Die Konzertfahrt

Für die HA-Konzertfahrt zu „That's Life – Das Sinatra Musical“ gibt es ein Kontingent von 50 Karten. Am Mittwoch, 1. April, startet der Bus um 18 Uhr (Treffpunkt 17.30 Uhr) am Verlagsgebäude des
HANAUER ANZEIGER an der Donaustraße 5. Kostenfreie Parkmöglichkeiten sind rund um das Verlagsgebäude ausreichend vorhanden. Die Sitzplatzkarte in Preiskategorie 1 samt Hin- und Rückfahrt kostet 99 Euro. Karten sind ab sofort im Hanau Laden am Freiheitsplatz erhältlich.

Weitere Infos gibt es beim HANAUER ANZEIGER unter der Telefonnummer 0 61 81/ 2 90 33 17 oder im Internet. ›› hanauer.de/konzertfahrt


Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.