Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
4 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Küchenriese beginnt mit Bau auf Steinheimer Amerikafeld

Hanau

  • img
    In der zweiten Januarhälfte begannen an der Otto-Hahn-Straße die Bauarbeiten für die 15. Filiale des deutschlandweit agierenden „Küchen Aktuell“. Fotos: Holger Hackendahl

Steinheim. Das Gewerbegebiet an der Otto-Hahn-Straße in Richtung Lämmerspieler Weg bekommt Zuwachs. Nach der Gewerbebebauung der Westseite vor einigen Jahren wird seit gut zwei Wochen nun auch auf der Ostseite der Otto-Hahn-Straße gebaut. Das Küchenfachmarkt-Unternehmen Küchen Aktuell GmbH baut dort eine neue Filiale.

Artikel vom 06. Februar 2020 - 11:01

Anzeige

Von Holger Hackendahl

Auf dem 13 600 Quadratmeter großen Eckgrundstück zum Lämmerspieler Weg/Otto-Hahn-Straße wird – so ist es geplant – in zwölfmonatiger Bauzeit ein 9500 Quadratmeter großer Küchenfachmarkt mit angeschlossenem Logistikzentrum der deutschlandweit agierenden Küchen-Fachmarkt-Kette entstehen. 

In der zweiten Januarhälfte begannen Planierraupen und Bagger auf dem Gelände mit dem Abschieben der Grasnabe, nun sind Erd- und Kanalarbeiten in Gang. Die Arbeiten zum Vorbereiten des Fundaments gehen zügig voran, mittlerweile sind auch einige Container für Personal vor Ort aufgestellt. 

Stadt verkauft Gelände für 1,6 Millionen Euro

Der Verkaufspreis für das städtische Gelände mit der amtlichen Bezeichnung „Groß- Steinheim, Flur 9, Flur-
stück 272“ lag bei 1,6 Millionen Euro. Auf dem Grundstück sind neben dem Bau des Filialgebäudes auch Parkplätze für Kunden vorgesehen. Das 1996 gegründete Unternehmen Küchen Aktuell mit Hauptsitz in Braunschweig ist einer der größten deutschen Küchenfachhändler und unterhält Filialen an 14 deutschen Standorten (unter anderem Hamburg, Berlin, Düsseldorf und Hannover).

Steinheim wird der 15. Standort. Der Gebäudekomplex umfasst rund 4500 Quadratmeter Ausstellungsfläche auf zwei Etagen, 4100 Quadratmeter Lagerfläche sowie 900 Quadratmeter Büro- und Technikräume. Für 80 Menschen soll es nach Angaben des Unternehmens in der neuen Filiale Arbeitsplätze geben. Rechtzeitig zum 25. Jubiläum von Küchen Aktuell plant das Unternehmen im Frühjahr 2021, die Filiale am Ortsrand von Steinheim zu eröffnen.

Zauneidechsen mussten umgesiedelt werden

Vor Beginn der Bebauung auf dem Gelände der neuen Hanau-Steinheimer Küchenmarktfiliale wurde im Jahr 2019 eine naturschutzrechtliche Ausgleichsmaßnahme auf einem städtischen Gelände auf der Westseite der Otto-Hahn-Straße festgelegt. Das Grundstück grenzt an das unter europäischem Schutzstandard stehende Gelände an, das das Siegel FFH (Fauna-Flora-Habitat) trägt und auch unter dem Namen Naturschutzgebiet Amerikafeld bekannt, ist.

Bis zum letzten Jahr lebten auf dem Areal des Küchenhaus-Neubauprojekts die unter Artenschutz stehenden seltenen Zauneidechsen. Die Reptilien mussten vor Beginn der Baumaßnahme eingefangen und umgesiedelt werden. Auf der zur Verfügung stehenden städtischen Kompensationsfläche wurden zudem Baggerlöcher ausgehoben und mit Altholz, Basaltsteinen und Sand verfüllt. Nach der Umsiedlung der Zauneidechsen sollen diese ausgehobenen Baggerlöcher den Reptilien als Unterschlupf und Winterquartier dienen. 

Auch auf dem angrenzenden Grundstück in Richtung Model Kramp könnte in absehbarer Zeit das Gewerbeprojekt „Multiport“ – eine Miethalle für mehrere Betriebe – entstehen. Eine entsprechende Vorlage hat bereits den Steinheimer Ortsbeirat und die Hanauer Stadtverordnetenversammlung passiert.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.