Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
4 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Hanauer Luchs reißt offenbar Rehe und Schafe

Hanau

  • img
    Der Luchs in Klein-Auheim war im Januar auf der Wildtierkamera eines Jägers entdeckt worden. Archivfoto: Privat

Hanau. Der Luchs, der vor wenigen Wochen mehrfach von einer Wildkamera aufgenommen worden ist, hat in Klein-Auheim und Steinheim offenbar mehrere Rehe und ein Schaf gerissen. Davon gehen zumindest Jäger und Forstleute aus.

Artikel vom 06. Februar 2020 - 09:43

Anzeige

Wie die Offenbach Post berichtet, habe der Halter eines Schafes in Steinheim das Tier tot und übel zugerichtet vorgefunden. Den gut zwei Meter hohen Zaun könne kein Hund überwunden haben. Ende 2019 wurden auch zwei skelettierte Rehe gefunden, die ebenfalls von dem Luchs getötet worden sein sollen.

Das Tier war Anfang Januar unweit des Wildparks gesichtet worden. Wo es herkommt, ist nach wie vor unklar. Im Spessart gibt es zwar wild lebende Luchse, dass das Tier von dort aus eingewandert ist, gilt aber als unwahrscheinlich.

Experten gehen aufgrund des Verhaltens des Auheimer Luchses indes davon aus, dass es sich möglicherweise um eine Handaufzucht handelt und der Luchs irgendwo ausgebüxt ist. Mittlerweile wurde er auch von Klein-Auheimern beobachtet – in einem Fall sogar auf der Bank dösend in einem Garten am Ortsrand. cs



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.