Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
14 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Schiffsanleger in Steinheim liegen auf dem Trockenen

Steinheim

  • img
    Der Schiffsanleger vor Schloss Philippsruhe liegt derzeit zur Überprüfung auf Schäden eingezäumt am Mainufer. Foto: Thomas Seifert

Hanau. An den Mainufern in Kesselstadt, Steinheim und Großauheim sind die ansonsten im Fluss schwimmenden Anlegestege für die Passagierschiffe an Land gehoben und mit Zäunen gesichert worden.

Artikel vom 24. Januar 2020 - 06:00

Anzeige

Von Thomas Seifert

Alle fünf Jahre ist gemäß der strom- und schifffahrtspolizeilichen Genehmigung dem Wasser- und Schifffahrtsamt Aschaffenburg der Untersuchungsbefund eines Sachverständigen über den Zustand der schwimmenden Schiffsanleger vorzulegen, heißt es auf HA-Anfrage von der Stadt.

Begutachtung verzögert sich

Eigentlich sollte ein Sachverständiger im Auftrag des Eigenbetriebs Hanau Infrastruktur Service (HIS) die drei Anleger bereits auf Schäden untersucht und gegebenenfalls Reparaturen veranlasst haben, doch ein anderer Auftrag ist dazwischen gekommen, sodass die Anleger noch einige Tage an Land liegen bleiben.

Sollten keine Reparaturen notwendig sein, werden die Anleger nach Freigabe durch den Experten umgehend wieder zu Wasser gelassen. Anderenfalls müssen zunächst die Schäden behoben und die Reparaturen von dem Sachverständigen abgenommen werden, ehe die Anleger wieder in den Main gehoben werden können.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.