Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
4 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Taxifahrer in Leipziger Straße brutal ausgeraubt

Hanau

  • img
    Symbolfoto: Thorsten Becker

Hanau. Erneut ist ein Taxifahrer in der Region Opfer eines Überfalls geworden. Am frühen Samstagmorgen gegen
5 Uhr ist in Hanau ein 71-jähriger Taxifahrer aus Frankfurt ausgeraubt worden. Darüber informiert die Polizei in einer Mitteilung.

Artikel vom 05. Januar 2020 - 15:18

Anzeige

Der Mann hatte in Frankfurt zwei Fahrgäste aufgenommen und nach Hanau in die Leipziger Straße gefahren. Anstatt den Fahrpreis zu bezahlen, hielt ihn dort der eine Fahrgast von hinten fest. Der andere schlug ihn vom Beifahrersitz aus, bevor er die Geldbörse des Fahrers raubte. Beide Täter flüchteten danach zu Fuß in unbekannte Richtung.

Das Opfer musste seine Verletzungen im Krankenhaus behandeln lassen und wurde dort stationär aufgenommen. Welche Summe dem Taxifahrer geraubt wurde, ist laut Polizei noch nicht bekannt.

Die beiden Räuber wurden als zirka 25-jährige junge, schlanke Männer mit nordafrikanischem Erscheinungsbild beschrieben, sie hätten dunkle Jacken, Jeanshosen und Käppis getragen, heißt es in der Mitteilung. Die Ermittlungen dauern an. Die Kriminalpolizei in Hanau bittet Personen, die Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 0 61 81/10 01 23 zu melden.

Es ist bereits der dritte Überfall dieser Art in kurzer Zeit. Am 21. Dezember war in Hanau ein Taxifahrer nach einer Fahrt aus Gelnhausen ausgeraubt worden. Am vergangenen Freitag wurde ein Taxifahrer in Selbold Opfer. cd



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.