Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regen
5 ° C - Regen
» mehr Wetter

Feuerwehr ärgert sich über Gaffer und appelliert an die Bürger

Hanau

  • img
    Bei ihrem Einsatz wurde die Feuerwehr von Leuten behindert, die den Vorfall mit ihren Handys filmten. Symbolfoto: Pixabay

Hanau. Am vergangenen Mittwoch wurde die Feuerwehr Hanau in die Herrnstraße zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Vor Ort wurden die Einsatzkräfte jedoch massiv von mehreren Gaffern behindert. 

Artikel vom 15. November 2019 - 11:29

Anzeige

Das Löschfahrzeug und die Drehleiter fuhren laut Mitteilung die Einsatzstelle an, um die Besatzung des Notarzteinsatzfahrzeuges aus Offenbach und den Rettungswagen aus Hanau bei der Rettung einer Person aus dem dritten Obergeschoss zu unterstützen.

Vor Ort gestaltete sich aufgrund der Parkplatzsituation und der Straßenbeleuchtung oberhalb der Straße die Aufstellung der Drehleiter als Herausforderung. Die Kräfte improvisierten und konnten mit Hilfe von Anwohnern Zugang zur Wohnung im zweiten Obergeschoss gelangen, da die Drehleiter das Fenster dieser Wohneinheit erreichen konnte. Durch die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Rettungsdienst und Feuerwehr, wurde die Person ein Stockwerk tiefer getragen und konnte durch das Fenster über die Drehleiter nach draußen gebracht werden.

Strafrechtliche Verfolgung wurde angeregt

Die Verkehrssituation machte es notwendig, dass die Polizei die Verkehrsregelung übernehmen musste. „An der Einsatzstelle mussten wir leider feststellen, dass es Personen gab, die die zu rettende Person in Notlage gefilmt und/oder fotografiert haben. Die Polizei wurde hinzugezogen, um diese Aktionen zu unterbinden und strafrechtlich zu verfolgen“, informiert die Feuerwehr.

Die Retter appellieren in diesem Zusammenhang an die Bevölkerung, Einsatzstellen nicht zu filmen, Einsatzkräfte nicht zu behindern und die Persönlichkeitsrechte von Menschen in Notlage nicht zu verletzen. „Benutzen Sie das Telefon in Notfällen nur, um den Notruf zu wählen und leisten Sie Erste Hilfe, indem Sie tätig werden, die Leitstelle kann Sie anweisen und hilft Ihnen telefonisch, bis weitere Hilfe eintrifft“, so die Worte der Feuerwehr.das



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.