Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
6 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Erneuter Busstreik legt Hanauer Busverkehr lahm

Hanau

  • img
    Am 1. November bleiben die Busse leer. Symbolbild: Archiv

Hanau. Am Freitag kommt es voraussichtlich wieder zu einer Einschränkung des Hanauer Busverkehrs. Grund hierfür ist ein Solidaritätsstreik der gewerkschaftlich organisierten Fahrer. 

Artikel vom 31. Oktober 2019 - 13:35

Anzeige

Die Gewerkschaft Verdi hat für 1. November einen ganztägigen Warnstreik der Busfahrer privater Betriebe angekündigt. Wie Joachim Haas-Feldmann, Pressesprecher der BeteiligungsHolding Hanau GmbH, berichtet, habe die Streikankündigung vor allem Auswirkungen auf den Betrieb der HSB.

Grund für den Warnstreik seien die ins Stocken geratenen Lohnverhandlungen zwischen dem Landesverband Hessischer Omnibusunternehmer (LHO) und der Gewerkschaft Verdi. Da die meisten Busfahrer der HSB bei Verdi organisiert sind, haben sich diese zu einem Solidaritätsstreik bereiterklärt. "Sie streiken also, obwohl sie sich selbst gar nicht in Tarifverhandlungen befinden", stellt der Pressesprecher klar und bittet die Fahrgäste um Verständnis für den streikbedingten Stadtbus-Ausfall.

Mehr Informationen können die Fahrgäste telefonisch bei der HSB erfragen unter 06181/300880. Informationen sind auch über das Internet unter www.rmv.de. zu erhalten, so über Alternativen zu den HSB-Bussen am 1. November.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.