Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
18 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Hundegebell vertreibt Einbrecher - Polizei mahnt zu Wachsamkeit

Hanau

  • img
    Auch im Bereich Tümpelgarten sollen die Unbekannten unterwegs gewesen sein. Die Polizei sucht nun nach Hinweisen. Symbolfoto: Kirchgeßner

Hanau. Das Gebell von Hunden hat am Donnerstagvormittag in der Hanauer Innenstadt womöglich zwei Einbrecher vertrieben. Die Polizei warnt jetzt vor den Unbekannten, die mit einem silberfarbenen Mercedes unterwegs waren und sich durchaus noch in der Gegend aufhalten könnten.

Artikel vom 16. August 2019 - 14:46

Anzeige

Zugleich bittet die Kripo Hanau um weitere Zeugenhinweise. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden gegen 10.30 Uhr am Krawallgraben ein Mann und eine Frau dabei beobachtet, wie sie offensichtlich versucht haben, in einem Mehrfamilienhaus Wohnungstüren zu öffnen.

Doch bevor sie sich an der ersten Tür zu schaffen machen konnten, schlugen die "vierbeinigen Alarmanlagen" an und vertrieben die Ganoven. Wenig später erreichte die Polizei eine ähnliche Meldung aus dem Bereich Tümpelgarten.

Polizei mahnt zu besonderer Wachsamkeit

Hier wurde zwar auch ein silberfarbener Mercedes gesehen, allerdings sprachen Zeugen von drei dunkelhaarigen Männern, die mit dem Wagen unterwegs waren. Einer der Unbekannten habe einen großen Schlüsselbund dabeigehabt.

Auch wenn die Ganoven bislang wohl leer ausgingen, ruft die Polizei zu besonderer Wachsamkeit auf. Zeugen, die etwas zu den gesuchten Personen sagen können, werden um Anruf unter der Telefonnummer 0 61 81/10 01 23 gebeten.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.