Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regenschauer
16 ° C - Regenschauer
» mehr Wetter

Weinfest beginnt morgen - Kunsthandwerkermarkt startet bald

Hanau

  • img
    Schlemmen und genießen im Schlossgarten: Das können die Besucher des Weinfests vom 8. bis 11. August. Foto: PM

Hanau. Feines Kunsthandwerk, Livemusik und edle Tropfen gibt es wieder im Schlossgarten am Congress Park Hanau. Fränkische Winzer kredenzen ab morgen bis Sonntag, 11. August, Weine bester Qualität. Parallel lockt der 14. Internationale Kunsthandwerkermarkt vom Samstag, 10., bis Sonntag, 11. August, in den Schlossgarten.

Artikel vom 07. August 2019 - 09:54

Anzeige

Im Rahmen des Weinfestes sorgen drei Mitglieder der fränkischen Winzervereinigung „Frank&Frei“, Artur Steinmann aus Sommerhausen, Dr. Heigel aus Zeil am Main und Michael Fröhlich aus Escherndorf, mit ihren erlesenen Weinen für ein besonderes Geschmackserlebnis. Zum guten Wein gibt es Leckereien wie Flammkuchen, Kartoffellocken und Gegrilltes sowie süße Versuchungen. 

Ein vielfältiges Begleitprogramm mit Livemusik sorgt – bei freiem Eintritt – für die passende musikalische Untermalung: Swing und Jazz, Rock- und Pop sowie Soulmusik, Schlager und Seemannslieder werden von verschiedenen Bands und Interpreten auf der Bühne dargeboten.

Eröffnung am Donnerstagabend

Am Donnerstagabend um 19.45 Uhr eröffnen Oberbürgermeister Claus Kaminsky und Artur Steinmann, Präsident des fränkischen Weinbauverbandes, sowie die fränkische Weinkönigin Carolin Meyer das Weinfest.

Beim Kunsthandwerkermarkt erwartet die Besucher ein lebendiges Markttreiben mit mehr als 70 ausgewählten und hochkarätigen Kunsthandwerkern im stilvollen Ambiente des weitläufigen Parks. Die Aussteller bieten auch in diesem Jahr wieder eine große Auswahl handgearbeiteter Waren zum Verkauf an. Holz, Metall, Glas, Keramik, Papier und Textilien dienen als Werkstoff für Schmuck, Accessoires, Kunst- und Dekorationsgegenstände sowie allerlei Nützliches für Haus und Garten.

Neben der hohen handwerklichen Qualität der Anbieter, die in diesem Jahr wieder sorgfältig von einer Fachjury ausgewählt wurden, sind es vor allem die künstlerische Vielfalt und die kunsthandwerklichen Vorführungen an rund zehn Ständen, die einen Marktbesuch zu einem besonderen Erlebnis machen. das



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.