Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
23 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Kran drohte umzustürzen: Hospitalstraße stundenlang voll gesperrt

Hanau

  • img
    Weil das Hauptseil des Kranauslegers angerissen war, musste der Kran mit Hilfe eines zweiten Krans (rot) teilweise zurückgebaut werden. Foto: Christian Dauber

Hanau. Weil ein Kran einer Baustelle im Bereich der Rebengasse umzustürzen drohte, ist die Hospitalstraße am Dienstagnachmittag zwischen den Einmündungen Am Frankfurter Tor und Ramsaystraße aus Sicherheitsgründen voll gesperrt worden. 

Artikel vom 09. Juli 2019 - 17:29

Anzeige

Zwischen 13.40 und 16.40 Uhr durften weder Pkw noch Fußgänger oder Radfahrer passieren, die Stadtpolizei regelte den Verkehr. Wie die Stadt-Pressestelle auf HA-Nachfrage mitteilte, war das Hauptseil des Kranauslegers angerissen. Der Kran sei daher mit Hilfe eines zweiten Krans im oberen Drittel zurückgebaut worden. So sollte die Gefahr gebannt werden, dass der Arm in die Tiefe kracht, wenn das Seil ganz durchreißt.

Diese Gefahr besteht laut Stadt nun nicht mehr. Nun solle der Kran noch vollständig zurückgebaut werden. Warum das Seil angerissen war, konnte noch nicht abschließend geklärt werden. Vermutet wird jedoch, dass das Material ermüdet ist. cd



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.