Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
26 ° C - heiter
» mehr Wetter

Fahrt für Sattelzug endet beim TÜV

Hanau/A45

  • img
    Ein kaputter Reifen (links) war nur ein Mangel an dem mit "Hackschnitzel" (rechts) vollbeladenen Sattelzug. Fotos: Polizeipräsidium Südosthessen/Wolfgang Eckert/pixabay

Hanau/A45. Ein Sattelzug vollbeladen mit sogenannten "Hackschnitzeln" durfte am Mittwochnachmittag nicht weiterfahren. 

Artikel vom 06. Juni 2019 - 14:58

Anzeige

Der 54-jährige Fahrer wurde durch die Bundesanstalt für Güterverkehr (BAG) im Rahmen einer Maut-Kontrolle angehalten und kontrolliert. Aufgrund schwerwiegender Sicherheitsmängel wurde die Polizei auf den Rastplatz "Pfingstweide" auf der Autobahn 45 bei Hanau hinzugerufen. Die Beamten stellten schnell fest, dass die Hauptuntersuchungen und die Sicherheitsüberprüfungen von der Sattelzugmaschine und des Aufliegers seit Monaten abgelaufen waren.

Weiterhin entdeckten die Kontrolleure einen stark beschädigten Reifen, an dem die Karkasse bereits zu sehen war. Ferner hing ein gerissener Unterfahrschutz herunter. Auch die Länge des Gespanns war mit 16,80 Meter deutlich überschritten. Der LKW wurde sofort durch eine Polizeistreife auf direktem Weg zum nächstgelegenen TÜV geleitet, wo später noch weitere gravierende Mängel festgestellt wurden. Das Gespann wird nun in einer Werkstatt repariert. Halter und Fahrer können mit mehreren Ordnungswidrigkeitenanzeigen rechnen. 



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.