Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
14 ° C - heiter
» mehr Wetter

23-Jähriger baut zwei Unfälle und verletzt Fußgängerin

Hanau

  • img
    Die Polizei hat einen 23-Jährigen am Samstagabend vorläufig festgenommen. Symbolfoto: Thorsten Becker

Hanau. Ein 23-Jähriger muss sich nun einem Strafverfahren stellen, weil er am späten Samstagabend kurz hintereinander zwei Unfälle verursacht und dabei eine Fußgängerin verletzt haben soll. Außerdem verursachte er einen Sachschaden über 16 200 Euro.

Artikel vom 20. Mai 2019 - 15:51

Anzeige

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll der Beschuldigte gegen 23.18 Uhr mit seinem Ford auf der Darmstädter Straße in Richtung Otto-Hahn-Straße unterwegs gewesen sein. In Höhe der Hausnummer 126 kam der Wagen nach links ab und erfasste die in einer Personengruppe neben der Fahrbahn laufende Jugendliche. Weitere Fußgänger hätten sich durch Wegspringen retten können.

Der Verdächtige wäre dann, ohne sich um die Verletzte zu kümmern, weitergefahren. Diese erlitt unter anderem Prellungen und klagte über Kopfschmerzen. Die 16-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Unfall Nummer zwei

Kurz nach diesem Unfall kam der Fiesta nach derzeitigem Ermittlungsstand in Höhe der Hausnummer 51 erneut nach links von der Straße ab und stieß gegen zwei geparkte Autos sowie einen Metallpoller. An dem Opel und dem Ford Focus sowie dem Poller entstand ein Schaden von etwa 16 200 Euro.

Aufmerksame Anwohner hätten dann Autoschlüssel an sich genommen, um eine Weiterfahrt zu verhindern. Die herbeigeeilten Polizeibeamten nahmen den Verdächtigen vorläufig fest. Der 23-Jährige, der leichte Blessuren erlitt, stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss und musste eine Blutprobe abgeben. Die weiteren Ermittlungen führen nun die Beamten der Unfallfluchtgruppe.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.