Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
stark bewölkt
15 ° C - stark bewölkt
» mehr Wetter

Internationaler Museumstag - Museen bieten freien Eintritt an

Hanau

  • img
    Mensch, Maschine: Die Maschinen im Museum Großauheim liefern einzigartige und ungewöhnliche Fotomotive. Foto: PM

Hanau. Zum internationalen Museumstag am Sonntag, 19. Mai, bieten auch in Hanau mehrere Museen freien Eintritt sowie besondere Führungen an. Im Folgenden bieten wir einen Überblick über die verschiedenen Angebote.

Artikel vom 17. Mai 2019 - 11:09

Anzeige

Historisches Museum Hanau Schloss Philippsruhe (11 bis 18 Uhr): Von 15 bis 15.30 Uhr und von 16 bis 16.30 Uhr heißt es „Geschichte zum Anfassen“. Bei der kostenlosen Familienführung können Interessierte das Schloss Philippsruhe entdecken – eine Führung mit dem Museumskoffer „PhilippsTruhe“ für die ganze Familie.

„GrimmsMärchenReich“: Auch das neue Mitmach-Museum für Kinder ab vier Jahren, „GrimmsMärchenReich“ im Schloss Philippsruhe, ist bei freiem Eintritt geöffnet. Aufgrund des hohen Besucheraufkommens kann es jedoch dort zu Wartezeiten kommen.

Museum Schloss Steinheim – Regionale Archäologie und Stadtgeschichte (11 bis 17 Uhr): Von 15 bis 16 Uhr gibt es eine Familienführung durch die Sonderausstellung „Kloster Wolfgang – Mauern voller Rätsel und Geheimnisse“ mit Dr. des. Michael Müller. Treffpunkt ist an der Museumskasse (Erwachsene zahlen zwei Euro).

Museum Großauheim – Kunst und Industriegeschichte (11 bis 17 Uhr): Von 14 bis 17 Uhr wird eine Dampfvorführung im Rahmen der Ausstellung „Watt is en Dampfmaschin? 150 Jahre Dampf, Technik, Spiel“ geboten. Über 200 historische Dampfspielzeuge und Dampfmodelle aus drei großen Frankfurter Sammlungen in der Sonderausstellung lassen nicht nur Liebhaberherzen höherschlagen.

Deutsches Goldschmiedehaus (11 bis 17 Uhr): Von 15 bis 16 Uhr gibt es eine kostenfreie Führung. Der Kunsthistoriker Michael H. Sprenger wird kurz die Geschichte des Hauses erläutern und anschließend mit den Gästen die aktuellen Ausstellungen besuchen: „Highlights aus der Sammlung des Deutschen Goldschmiedehauses“ und „Dagmar Stühler. Dorothea Förster – Schmuck“. In der Reihe Künstler des Monats wird Schmuck des Berliner Ehepaars Gisela und Wolfgang Flügge vorgestellt.

Zwischen 11 und 17 Uhr kann außerdem die Vorführung der Gravierklasse von Michael Otto der Staatlichen Zeichenakademie Hanau besucht werden. Der Akademielehrer und seine Schülerinnen Lea Plaschek, Tiffany Schulz und Charlotte S. Markussen werden an Repliken einer bronzenen Entenskulptur des bekannten Bildhauers August Gaul arbeiten und das Ziselieren der Oberfläche öffentlich vorführen.

Hessisches Puppen- und Spielzeugmuseum Hanau-Wilhelmsbad (10 bis 17 Uhr): Um 15 Uhr wird die Illustratoren-Ausstellung „Märchendrucke!“ von Sebastian Meschenmoser eröffnet. Die Schau findet in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach und mit Unterstützung der Brüder-Grimm-Stiftung der Sparkasse Hanau statt. Die „Märchenhafte Museumswerkstatt“ bietet offene Kreativtische in der Museumswerkstatt für Kinder. das

›› museumstag.de



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.