Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
8 ° C - heiter
» mehr Wetter

Brücke am Hauptbahnhof wird für Schwerverkehr gesperrt

Hanau

  • img
    Dem Schwerlastverkehr nicht mehr gewachsen: Die Brücke über die Bahngleise (unten) stammt aus dem Jahr 1958 und soll durch einen Neubau ersetzt werden. Als Umleitungsstrecke dient die B43a (oben im Bild). Foto: Axel Häsler

Hanau. Von Mitte Mai an ist die Hauptbahnhof-Brücke auf der Willy-Brandt-Straße (B43) für Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen Gewicht gesperrt. 

Artikel vom 08. Mai 2019 - 09:56

Anzeige

Darüber informiert die Stadt in einer Mitteilung. Nur Linienbusse und Rettungsdienste mit höherem Gesamtgewicht sowie Autos dürfen an dieser Stelle noch die Bahngleise überqueren. Grund ist das Alter des Brückenbauwerks.
„Die Brücke aus dem Baujahr 1958 ist der rasanten Zunahme des Schwerverkehrs nicht mehr gewachsen, die Planung für einen Ersatzneubau in einigen Jahren beginnt“, begründet Markus Henrich, Leiter des zuständigen städtischen Eigenbetriebs Hanau Infrastruktur Service (HIS), diesen Schritt.

Bis eine neue Brücke entstanden ist, bedarf es nach seinen Worten noch eines „langwierigen Prozesses“. Dazu gehörten neben notwendigen detaillierten Abstimmungen mit der Deutschen Bahn, die den Schienenverkehr während der Bauzeit entsprechend lenken muss, eine komplexe Planung und europaweite Ausschreibungen, so Henrich weiter. Erste Finanzmittel stünden im Haushalt zur Verfügung. Dieser Tage hat HIS für entsprechende Straßenschilder, die auf die Brückensperrung für schwere Lkw hinweisen, Betonfundamente errichten lassen. Anschließend werden die Schilder montiert. Für den Schwerverkehr mit mehr als 3,5 Tonnen Gesamtgewicht sind Umleitungsstrecken eingerichtet. Dazu dient vor allem die B 43a.

Bei der jüngsten Bauwerks-Hauptuntersuchung waren laut Angaben der Stadt erhebliche Mängel festgestellt worden, die ein Beschränken des Schwerlastverkehrs geboten erscheinen ließen. „Beängstigende Schäden liegen nicht vor, aber mittelfristig müssen wir handeln“, erläutert Stadtrat Thomas Morlock. Das Hauptbahnhof-Viadukt zwischen Ehrensäule sowie Westerburgstraße und Auheimer Straße ist zuletzt 1997 umfangreich saniert worden. das



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.