Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
28 ° C - sonnig
» mehr Wetter

82-Jährige muss nach Brand mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus

  • img
    Während der Löscharbeiten musste die Straßen für den Durchgangsverkehr voll gesperrt werden. Foto: Feuerwehr Hanau

Hanau. Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung kam am Mittwochnachmittag eine 82 Jahre alte Bewohnerin nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Gustav-Hoch-Straße in eine Klinik. 

Artikel vom 27. März 2019 - 16:17

Anzeige

Nach Eingang eines entsprechenden Notrufs um 14.10 Uhr eilten Feuerwehr, Rettungsdienste und mehrere Polizeistreifen zu der angegebenen Adresse. Während der Löscharbeiten musste die Straßen für den Durchgangsverkehr voll gesperrt werden, was zu erheblichen Behinderungen führte.

Nach ersten Erkenntnissen könnte das Feuer in der Küche der Seniorin im zweiten Obergeschoss des Hauses ausgebrochen sein. Was genau zu dem Brand führte, soll nun die Kriminalpolizei ermitteln. Nach einer ersten Einschätzung wird die Wohnung frühestens am Donnerstag wieder betreten werden können.

Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Feuerwehr war mit 30 Personen vor Ort. Gegen 17 Uhr war der Einsatz beendet.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.