Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
20 ° C - sonnig
» mehr Wetter

Angriff auf Nebenbuhler: Hanauer nach Messerattacke festgenommen

Hanau

  • img
    Die Polizei hat einen 35-jährigen Hanauer festgenommen, gegen den wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung ermittelt wird. Symbolfoto: Becker

Hanau. Weil er versucht haben soll, einen möglichen Nebenbuhler umzubringen, hat die Polizei einen 35-jährigen Hanauer festgenommen. Gegen den Mann wird wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Artikel vom 22. März 2019 - 16:06

Anzeige

Die Staatsanwaltschaft Hanau geht laut Mitteilung davon aus, dass der 35-Jährige seinen vermeintlichen Rivalen am Montagabend gezielt an eine Adresse in der Hanauer Röntgenstraße bestellt hatte.

Bei der Aussprache habe er den 34-Jährigen unvermittelt mit einem Messer angegriffen. Dabei erlitt dieser eine schwere Wunde am Arm, die laut Polizei sofort operiert werden musste.

Vor dem Streit gegen 23 Uhr soll der Festgenommene eine Textnachricht auf dem Handy seiner Ehefrau entdeckt haben, aus der er schloss, dass diese ihn hintergehe. Die Beamten nahmen den Verdächtigen am Freitagnachmittag in Frankfurt fest.

Bereits unmittelbar nach der Auseinandersetzung am Montagabend war der Mann vorläufig festgenommen worden, nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen jedoch wieder entlassen worden.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.