Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Sprühregen
11 ° C - Sprühregen
» mehr Wetter
  • Für Hanau und den Steuerzahler wird es teurer, wenn die Stadt nicht mehr dem Main-Kinzig-Kreis angehört, glaubt die Kreisspitze. Die Fast-Großstadt könne insbesondere im Bereich des Gesundheitswesens Leistungen nur mit einem größeren Personalapparat erbringen. Archivfoto: Axel Häsler

    Kreisfreiheit Hanaus: Landrat bestellt externe Analyse

    Main-Kinzig-Kreis/Hanau. Spätenstens jetzt ist auch der Steuerzahler mit im Boot: Der Main-Kinzig-Kreis hat nach einer ersten eigenen umfangreichen Erhebung von Daten und Fakten im vergangenen Jahr zu einer möglichen Auskreisung Hanaus nun das Prognos-Institut beauftragt, weitere Auswirkungen eingehender zu untersuchen. Das teilte die Pressestelle des Kreises am Mittwoch mit. Insgesamt 100 000 Euro hat der Kreistag für solche Untersuchungen bereits frei gegeben.Der Fokus der jetzt beauftragten Untersuchung

WEITERLESEN?


    Unsere Angebote

  • Haben Sie Fragen zu einem unserer Abo-Modelle? Die Mitarbeiter unserer Vertriebsabteilung helfen Ihnen unter der Telefonnummer 0 61 81/2 90 34 44 oder per E-Mail an vertrieb@hanauer.de gerne weiter.
  • 24-Stunden-Pass
    24 Stunden Zugriff auf die gewählte E-Paper-Ausgabe und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv).

    0,99 €
  • Digitalabo
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    20,99 €
  • Digitalabo plus (Für Printabonnenten)
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    4,90 €
Lesen macht schlau
Lesen macht schlau
Ortsnachrichten
  • Nidderau Schoeneck Niederdorfelden Maintal Hanau Bruchkoebel Hammersbach Ronneburg Neuberg Langenselbold Erlensee Rodenbach Grosskrotzenburg

Stellenangebote
wir suchen dich
Top-Nachrichten direkt aufs Handy
Aktuelle Umfrage
Wie feiern Sie Fasching?






Tischlein, deck Dich!

Der kleine Hanauer