Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
22 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Trauer um Hannelore Bunz: Ehrenamtliche SPD-Stadträtin verstorben

Hanau

  • img
    Hinterlässt eine Lücke: Hannelore Bunz ist vergangenen Freitag verstorben. Archivfoto: HA

Hanau. „Nahezu zwei Jahrzehnte hat sich Hannelore Bunz in den städtischen Gremien für die Menschen unserer Stadt eingesetzt. Ihr Tod hinterlässt eine große Lücke“, werden Oberbürgermeister Claus Kaminsky und Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck im Nachruf der Stadt Hanau zitiert. 

Artikel vom 22. Januar 2019 - 18:13

Anzeige

Bunz war am vergangenen Freitag im Alter von 79 Jahren unerwartet verstorben. „Wir sind tief betroffen und können es noch kaum fassen“, heißt es in einer Mitteilung der Hanauer SPD. In diesem Jahr wäre Bunz für 25 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt worden. 

Seit 2001 hat Bunz der Hanauer Stadtverordnetenversammlung angehört. 2011 wurde sie in den Magistrat gewählt, wo sie als ehrenamtliche Stadträtin für die Belange ihrer Stadt gewirkt hat. Zudem engagierte sie sich im SPD-Ortsverband Kesselstadt, dessen Vorsitzende sie viele Jahre war.

Ihre Leidenschaft gehörte seit jeher dem Laufsport. Politisch widmete sie sich immer auch der Vereinsarbeit und der Förderung des Breitensports. „Hannelore Bunz liebte den Sport. Sie war aber keine Vertreterin des Spitzensports, sondern ihr ging es stets darum, soziale Gemeinschaft und eine gesundheitliche Bewegung zu fördern. Dass ausgerechnet ihr Herz nun so plötzlich aufgehört hat zu schlagen, ist für uns alle ein Schock“, so der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Thomas Straub.

Stadtlauf aus der Taufe gehoben

Seit 1997 hatte Bunz die Leitung des 1. Hanauer Lauftreffs inne und betreute regelmäßig Laufgruppen der Freizeitläufer. Viele Jahre war sie zudem in die Organisation des Brüder-Grimm-Laufs eingebunden.

2001 hob Bunz den Hanauer Stadtlauf unter dem Motto „Stärke zeigen – gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“ aus der Taufe, um das Hanauer Frauenhaus zu unterstützen. „Diese Veranstaltung, die inzwischen regelmäßig mehr als 2000 Läuferinnen und Läufer mobilisiert, ist untrennbar mit dem Engagement von Hannelore Bunz verbunden“, so Kaminsky. „Gerade nachfolgende Generationen brauchen das Vorbild des gelebten Ehrenamtes, um den gesellschaftlichen Stellenwert ermessen zu können und dann vielleicht selbst eine Aufgabe zu übernehmen.“

Mit Bürgerplakette ausgezeichnet

Für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement wurde Bunz 2004 mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet. Anlässlich des 40-jährigen Bestehens erhielt der 1. Hanauer Lauftreff um Leiterin Hannelore Bunz im Jahr 2015 die Bürgerplakette der Stadt Hanau. 

„Sie war ein ruhiger, zurückhaltender, feinsinnig humorvoller Mensch“, so SPD-Fraktionschefin Cornelia Gasche. „Hannelore Bunz hat allen gezeigt, wie es gelingt, nach einem Lauf in kürzester Zeit aus den Sportschuhen, punktgenau, frisch und perfekt gekleidet zum nächsten Termin zu erscheinen. Wir konnten uns immer auf sie verlassen. Wir verlieren eine hoch geschätzte Weggefährtin“, heißt es in der Mitteilung der SPD. „Hanau hat mit Hannelore Bunz eine verdiente Lokalpolitikerin und engagierte Mitbürgerin verloren“, teilt die Stadt Hanau mit.bel



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.