Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
13 ° C - heiter
» mehr Wetter

Wildpark Alte Fasanerie: Kinder lernen, wie man im Wald überlebt

Hanau-Klein-Auheim

  • img
    Die Survival-Spezialisten vermitteln Kindern einfache Regeln. Symbolbild: Pixabay

Klein-Auheim. Für Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren bietet der Erlebnis Wildpark in Hanau am Samstag, 26. Januar ein abenteuerliches Überlebenstraining an. Darüber informiert der Wildpark in einer Mitteilung.

Artikel vom 21. Januar 2019 - 12:43

Anzeige

Die Survival-Spezialisten der „Alten Fasanerie“ Nastasja Krupop und Erik Schumann vermitteln den Kindern einfache Outdoor- und Naturregeln im Wald. Im Mittelpunkt stehen die Fragen: Wie könnte ich im Ernstfall und auf mich allein gestellt im Wald überleben?

Wie baue ich mir schnell eine einfache Unterkunft, wie kann ich mich orientieren, was ist essbar und wie komme ich an Trinkwasser, um meinen Durst zu löschen. Zum Abschluss der Veranstaltung wird ein gemeinsames Lagerfeuer entfacht. Wer keinen Appetit auf „gebratenen Regenwürmer und Asseln“ hat, darf sich gerne seine mitgebrachten Würstchen im Lagerfeuer grillen.

Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr und dauert drei Stunden (inklusive Lagerfeuer). Die Kosten für die Veranstaltung betragen elf Euro pro Kind und neun Euro für begleitende Erwachsene (inklusive Wildparkeintritt). Die Begleitung durch einen Erwachsenen ist erforderlich.

Der Wildpark bittet in der Mitteilung darum, witterungsangepasste Kleidung zu tragen und Verpflegung für das gemeinsame Lagerfeuer mitzubringen.

Treffpunkt ist Eingang 1 (Haupteingang). Da die Teilnehmerplätze begrenzt sind, ist eine verbindliche Anmeldung an der Hauptkasse des Wildparks unter der Rufnummer 0 61 81/61 83 30 10 unbedingt erforderlich.
Die Veranstaltung findet laut Mitteilung des Wildparks auch bei Regen statt. Bei starkem Wind und Sturmböen wird die Veranstaltung abgesagt. cd



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.