Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
22 ° C - sonnig
» mehr Wetter

18-Jähriger trifft Bremspedal nicht und fährt in China-Restaurant

Hanau-Steinheim

  • img
    Der Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Foto: Paul
  • Der Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Symbolbild: Pixabay

Hanau-Steinheim. In Steinheim ist ein 18-Jähriger beim Einparken in die Glasfassade eines China-Restaurants gefahren. Offenbar traf er das Bremspedal nicht.

Artikel vom 31. Dezember 2018 - 10:41

Anzeige

Am Sonntagabend, gegen 18:35 Uhr, wollte der Fahrer eines Pkw Opel Corsa vorwärts in der Parkreihe unmittelbar an der Gebäudefassade eines asiatischen Restaurants im Industriegebiet Hanau-Steinheim einparken. Laut Polizeibericht vom Montag traf der 18-Jährige offenbar das Bremspedal nicht, fuhr über die Bordsteineingrenzung hinaus direkt in die unmittelbar dahinter befindliche Glasfassade des Lokals und kam dort zum Stehen.

Zwei Mitarbeiterinnen, die sich im Bereich der eingedrückten Scheibe befanden, wurden infolgedessen leicht verletzt, konnten aber nach ärztlicher Untersuchung vor Ort aus den medizinischen Maßnahmen entlassen werden. Die Polizei gab die Art der Verletzung als Rückenschmerzen und Schock an.

Am Gebäude entstand ein Sachschaden von geschätzt 5000 Euro, der Pkw wurde nur leicht beschädigt. Die Polizei geht derzeit von Kontrollverlust über das Fahrzeug durch Fehlbedienung als Unfallursache aus. 



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.