Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
14 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Mutmaßliche Brandstiftung in Hanau - Verdächtiger festgenommen

Hanau

  • img
    Der Ort des Geschehens: Das "Autonomen Kulturzentrums" in der Metzgerstraße. Foto: Kirchgeßner

Während einer Veranstaltung des "Autonomen Kulturzentrums" in der Metzgerstraße, am Freitagabend, brach gegen 22:30 Uhr in einem Nebenraum aus zunächst unbekannten Gründen ein Brand auf dem Fußboden aus.

Artikel vom 22. Dezember 2018 - 10:19

Anzeige

Einige der 15 Besucher wurden frühzeitig auf das Feuer aufmerksam und konnten es im weiteren Verlauf mit einem Pulverfeuerlöscher eindämmen, ohne dass nennenswerter Sachschaden entstand oder Personen verletzt wurden. Ein Verdächtiger wurde unmittelbar nach Brandfeststellung beim Verlassen des Gebäudes von Anwesenden bemerkt, verfolgt und schließlich bis zum Eintreffen der verständigten Polizei festgehalten. Bei dem 46-Jährigen aus Frankfurt/Main wurden bei der körperlichen Durchsuchung eine Flasche Spiritus und mehrere Feuerzeuge aufgefunden. Die polizeilichen Ermittlungen gegen den Festgenommenen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung wurden eingeleitet und dauern gegenwärtig noch an.

Insgesamt gab es bisher acht Vorfälle von Brandstiftung im Rhein-Main-Gebiet. Ob ein Zusammenhang zum Fall in Hanau besteht, ist noch unklar. Aufgrund der Brandanschläge gegen linksalternative Projekte kam es heute auch zu Demonstrationen Hunderter in Frankfurt unter dem Motto "Gemeint sind wir alle". Insgesamt verliefen diese friedlich und ohne Zwischenfälle. Mehr zu dem Thema finden sie hier.     skw



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.