Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
1 ° C - heiter
» mehr Wetter

Kommentar zur Bombenentschärfung: Zeit, Danke zu sagen

Hanau

  • img

Nicht nur die erfolgreiche Entschärfung ist ein positives Resultat dieses Tages: Yvonne Backhaus-Arnold spricht allen an der Evakuierung und Bombenentschärfung beteiligten Menschen ein großes Dankeschön aus. Denn sie haben der Gemeinschaft auch darüber hinaus einen großen Dienst erwiesen.

Artikel vom 23. November 2018 - 16:14

Anzeige

In Zeiten, in denen viel zu oft lamentiert, geschimpft und vorverurteilt wird, geht ein Danke allzu schnell unter – oder wird erst gar nicht gesagt. Wir wollen hier heute mit gutem Beispiel vorangehen und Dankeschön sagen.

Am Donnerstag in den Mittagsstunden wurde die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg auf dem Pioneer Gelände im Hanauer Stadtteil Wolfgang gefunden. Keine 24 Stunden später war sie erfolgreich entschärft. Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienste und Politik – sie alle haben daran gearbeitet, den Alarmierungsplan so gut und reibungslos wie möglich umsetzen. Ab Freitagmorgen und bis in die Mittagsstunden hinein, haben Hunderte Menschen aus Hanau und der Region geholfen, Tausende zu evakuieren, zu betreuen, zu versorgen, zu trösten.

Andere wiederum haben sich um die Helfer gekümmert, so wie die Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr Wolfgang, die Brötchen, Schokoriegel und literweise Kaffee für das gesamte Evakuierungsteam bereitgestellt haben, während die Einsatzkräfte des Kampfmittelräumdienstes zur Tat schritten – erfolgreich, denn die Bombe konnte entschärft und abtransportiert werden.

Es ist ein gutes Gefühlt zu wissen, wie wunderbar die Zahnräder unserer Gesellschaft ineinander greifen, wenn Hilfe gebraucht wird, wenn Not am Mann ist. Danke allen, die seit Donnerstagmittag im Einsatz waren – für andere Menschen, egal welcher Herkunft, und damit auch für ein Gemeinwesen, das es zu jeder Zeit zu verteidigen gilt.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.