Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regenschauer
5 ° C - Regenschauer
» mehr Wetter

161 statt 60: Fahrer aus der Region Hanau ist schlimmster Raser

Region Hanau

  • img
    Hier wurden die Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Foto: Polizeidirektion Wetterau

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der A45 gehörte ein Autofahrer aus der Region Hanau zu den "Spitzenreitern".  Er passierte eine Kontrollstelle des Bundesamtes für Güterverkehr in Höhe des Parkplatzes Stauferburg mit 161 Stundenkilometern – erlaubt waren 60. 

Artikel vom 07. November 2018 - 16:00

Anzeige

Damit der Schwerlastverkehr sicher von der Autobahn abgeleitet werden konnte, wurde dort am Montag die Geschwindigkeit reduziert. Da es in der Vergangenheit des Öfteren zu gefährlichen Situationen kam, kontrollierte die Polizei diesmal zeitgleich die Geschwindigkeit.

Zwischen 08.20 und 12.20 Uhr hat die Autobahnpolizei Mittelhessen die Einhaltung der erlaubten 60 km/h am Parkplatz Stauferburg kontrolliert. In den vier Stunden waren es dieses Mal über 700 Verkehrsteilnehmer, die deutlich zu schnell fuhren, nämlich mehr als 81km/h.

Davon wiederum hatten es 285 so eilig, dass sie noch nicht mal mehr mit einem Bußgeld davonkommen, sondern ein Fahrverbot bekommen werden, von den Punkten in Flensburg ganz zu schweigen. Als traurige Spitzenreiter taten sich der Autofahrer aus dem Region Hanau und ein weiterer aus Schweinfurt hervor, die mit einer Geschwindigkeit von 161 km/h an dem Kontrolleur des BAG an der Autobahn vorbeirasten. az



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.