Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
20 ° C - heiter
» mehr Wetter

Federweißenfest in Wilhelmsbad: Das ist das Programm

Hanau

  • img
    Auch wenn die richtig warmen Temperaturen vorbei sind: Beim Federweißenfest kann man auch bei kühlem Wetter Spaß haben. Foto: PM

Hanau. Am Mittwoch findet zum 16. Mal das Hanauer Federweißenfest statt. Von 11 bis 18 Uhr werden im Wilhelmsbader Kurpark Federweißer und Zwiebelkuchen angeboten.

Artikel vom 02. Oktober 2018 - 14:21

Anzeige
Nach dem großen Erfolg in den Vorjahren und der im Sommer 2016 erfolgten Wiederinbetriebnahme des historischen Karussells erhofft sich der veranstaltende Förderverein Historisches Karussell Wilhelmsbad wiederum einen guten Besuch.
 
Den ganzen Tag über wird Blasmusik die Besucher unterhalten, von 12 bis 14 Uhr mit dem Blasorchester Nidderau, am Nachmittag von 14.30 bis 17.30 Uhr traditionell mit dem Blasorchester aus Wachenbuchen. Zuerst wird das Jugendorchester spielen, danach übernimmt das Stammorchester. 
 
Natürlich zieht der Förderverein auch wieder die Vorhänge des historischen Karussells beiseite und öffnet die Gitter des weltweit einmaligen Karussells im Park und lässt es wieder seine Runden drehen. Zwischen 12 und 17 Uhr kann jeder einmal eine Runde mit dem historischen Fahrgeschäft drehen. Ebenso wird am Nachmittag das Karussellgewölbe für die Besucher geöffnet, die live den Betrieb des Karussells erleben können. 
 
Auch das weitere Programm kann sich sehen lassen: Die Hessische Schlösserverwaltung wird außer der Reihe um 14, 15 und 16 Uhr Führungen in der Burgruine anbieten. Und auch das Hessische Puppenmuseum hat seine Pforten geöffnet und lädt zum Besuch ein. Direkt auf der Parkpromenade Wilhelmsbader werden Kutschfahrten angeboten.
 
Insgesamt erhoffen sich die Veranstalter laut Mitteilung für das Federweißenfest einen ähnlichen großen Zuspruch wie in den letzten Jahren. Der Federweißer wird vom langjährigen Partner des Fördervereins, dem Hofgut Hörstein gestellt, das seine Weinberge auf dem Hörsteiner Reuschberg hat.
 
Schon seit nahezu 20 Jahren kooperiert der Förderverein mit dem Hofgut zusammen. Der Karussellwein beispielsweise, der wie Tassen, Postkarten, Puzzles und Bücher zugunsten des historischen Bauwerks verkauft wird, stammt auch aus dem Hörsteiner Reuschberg. 
 
Wie es sich gehört, wird zum Federweißen natürlich auch Zwiebelkuchen angeboten. Dieser wird vom Team des Graf Ludwig aus Kesselstadt angeliefert. Bratwürste und Steaks sowie Kaffee und Kuchen runden das Angebot ab. 
 
Weitere Informationen gibt es im Internet. eho


Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.