Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regen
18 ° C - Regen
» mehr Wetter

DSDS-Gewinner Pietro Lombardi kommt am 20. September ins Forum

Hanau

  • img
    Pietro Lombardi gibt es am 20. September zum Anfassen. Dann kommt der Sänger ins Forum Hanau und singt seine aktuellen Songs. Foto: PM

Hanau. Mit 18 Jahren gewann Pietro Lombardi die achte Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Seitdem hat sich viel getan im Leben des Karlsruhers. Im Gegensatz zu vielen ehemaligen Gewinnern ist er nach wie vor musikalisch erfolgreich.

Artikel vom 13. September 2018 - 11:04

Anzeige

Von Jan-Max Gepperth

Am Donnerstag, 20. September, kommt Lombardi, der in der nächsten DSDS-Staffel neben Dieter Bohlen in der Jury sitzen wird, ins Forum Hanau. Nach seinem Auftritt wird er Autogramme geben und auch für Erinnerungsselfies zur Verfügung stehen. Wir haben im Vorfeld mit ihm gesprochen.

Herr Lombardi, 2011 haben Sie „Deutschland sucht den Superstar“ gewonnen. 2019 kehren Sie als Juror zurück. Wie kam es zu dieser Entscheidung?
„Ich habe immer dafür gearbeitet und versucht meinen Fans immer etwas zurück‧zugeben. Ich hatte mit ‧'Seño‧rita' und 'Phänomenal' zwei Nummer-Eins-Songs, was noch kein Ex-Gewinner geschafft hat. Als die Anfrage kam, ging mein Traum in Erfüllung. Ich freue mich extrem auf die kommende Zeit.“

Da Sie selbst Kandidat waren, wissen Sie ja, wie sich die Menschen auf der anderen Seite des Tisches fühlen. Worauf werden Sie bei den Kandidaten am meisten Wert legen?
„Das ist jetzt schwer zu sagen, da ich noch keine Erfahrung habe. Aber ich möchte dafür sorgen, dass sich die Kandidaten wohlfühlen und das zeigen, was sie können.“

Haben Sie vielleicht Tipps für die Kandidaten?
„Ja, sie sollen einfach so singen wie unter der Dusche und sich nicht schämen (lacht).“

Sie hatten mit „Señorita“ und „Phänomenal“ zwei Nummer-eins-Hits in Folge. Kommt auch bald ein neues Album?
„Das sollte eigentlich der nächste Schritt sein, aber aktuell gibt es so viele andere Projekte, die leider noch Vorrang haben. Es kommt alles zu seiner Zeit.“

Was haben Sie sonst für Pläne für die Zukunft? Und welche Rolle spielt ihr Sohn hierbei?
„Egal, welche Projekte kommen und anstehen, mein Sohn steht immer an erster Stelle. Es ist wirklich schön zu sehen, wie er sich entwickelt und wächst, er ist mein größter Schatz.“

Sie kommen im Rahmen der Star-Wochen nach Hanau. Ist es Ihr erster Besuch in der Brüder-Grimm-Stadt?
„Ja, ich bin ab und zu in Frankfurt, aber in Hanau war ich echt noch nie und freue mich extrem.“



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.