Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
13 ° C - sonnig
» mehr Wetter

Sparkasse Hanau stellt Schnellladesäule zur Verfügung

  • img
    Neue Schnellladesäule bei der Sparkasse Hanau. Archivfoto: pixabay

Die Sparkasse Hanau hat die bisherige Ladesäule am BeratungsCenter Kesselstadt in der Kastanienallee 2a durch eine Schnellladesäule ersetzt.

Artikel vom 28. August 2018 - 11:51

Anzeige

Die Sparkasse Hanau hat die bisherige Ladesäule am BeratungsCenter Kesselstadt in der Kastanienallee 2a durch eine Schnellladesäule ersetzt.
Die neue Schnellladesäule besitzt nun den europäischen Standardstecker vom Typ 2 mit 400 Volt, dreiphasig, mit maximal 22 Kilowatt Ladeleistung, heißt es in einer Mitteilung der Sparkasse. Dadurch kann ein Elektroauto in rund ein bis eineinhalb Stunden vollständig aufgeladen werden. Bisher dauerte ein kompletter Ladevorgang sieben bis acht Stunden, da die Ladung über eine Schuko-Steckdose mit 230 Volt, einphasig, bei maximal 3,68 Kilowatt Ladeleistung erfolgte.

Wird ein Elektroauto per Ladekabel mit der Ladesäule verbunden, findet zuerst eine etwa zehnsekündige Kommunikation statt und der Ladevorgang wird unmittelbar im Anschluss gestartet.
Die Elektro-Tankstelle steht bis auf Weiteres allen Sparkassenkunden für die kostenlose Ladung von entsprechenden Elektroautos und sonstigen Elektromobilen zur Verfügung. An der Elektro-Tankstelle erhält der Kunde Ökostrom der Stadtwerke Hanau. Dabei handelt es sich um das Stromprodukt HanauNaturale, das zu 100 Prozent aus Wasserkraft produziert wird. Dadurch fallen keine Kohlendioxid-Emissionen an.

Ziel ist es, auf diesem Wege sparsam und umweltfreundlich im Stadtverkehr unterwegs zu sein sowie lokal emissionsfreies Fahren zu ermöglichen.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.