Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
26 ° C - heiter
» mehr Wetter

Hessenschau sendet am Dienstag live vom Freiheitsplatz

Hanau

  • img
    Hessenschau-Moderator Andreas Hieke freut sich auf den Besuch in Hanau am kommenden Dienstag. Foto: PM

In der letzten Ferienwoche ist die Hessenschau wieder sieben Tage lang in Hessen unterwegs auf Sommertour.  Am Dienstag, 31. Juli, macht das Regionalmagazin des hr-fernsehens Station auf dem Freiheitsplatz.

Artikel vom 29. Juli 2018 - 15:23

Anzeige

Von 16 Uhr an präsentiert Moderator Jens Kölker ein buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie. Dabei können die Zuschauer hinter die Kulissen schauen und erleben, wie Fernsehen gemacht wird. Jeder ist willkommen, der Eintritt ist frei. „Ich habe vor knapp einem halben Jahr in Hanau einen Film über zwei Gin-Hersteller und die Geschichte des Gins gedreht. Ich kann mich noch gut an die schönen Kneipen und die netten Menschen in der Stadt erinnern. Jetzt bin ich sehr gespannt, was ich bei der Hessenschau-Sommertour sonst noch in Hanau entdecken werde“, so Kölker.

Hanau präsentiert sich dem Publikum vor Ort mit tollen Auftritten von Vereinen. Pünktlich um 19.30 Uhr geht die Hessenschau dann mit Moderator Andreas Hieke live vom Freiheitsplatz auf Sendung und thematisiert dabei Hanaus innovativen Stadtumbau der letzten Jahre: Hanau auf dem Weg zur kleinsten hessischen Großstadt.
Wie der urbane Wandel in Hanau in den letzten Jahren angegangen wurde und was er bewirkt hat, das zeigt die Hessenschau – unter anderem live auf dem Freiheitsplatz, der mit seinem futuristischen Busbahnhof bereits für seine außergewöhnliche Architektur ausgezeichnet wurde.

Zu einem richtigen Fest gehört natürlich auch Musik – von 16 Uhr an spielt die Hanauer Reggaeband Banjoory, die einst den Hanauer Bandcontest gewonnen hat und mittlerweile zu den Aushängeschildern der Stadt zählt.

Die Band steht für Reggae-Musik auf Hessisch, die beim Publikum für gute Laune sorgt. Tolle Auftritte versprechen auch die Tanzschule Berné, die Turngemeinde Hanau mit Rope Skipping oder der Seemannschor des Männergesangvereins Sumser 1846.

Auf einer großen Leinwand können die Zuschauer vor Ort das Geschehen live verfolgen. Und wenn es die Kinder trotz allem nicht mehr auf den Bänken hält, dann können sie sich beim Kinderprogramm schminken lassen oder beim Sackhüpfen um die Wette springen. eho



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.