Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
23 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Verkehrsbehinderungen auf der A45 am Hanauer Kreuz nach Unfall

Hanau

  • img
    Symbolbild: Becker

Nach einem Unfall auf der A 45 war die Autobahn in Richtung Gießen am Dienstagmittag zwischen der Anschlussstelle Alzenau Nord und dem Autobahnkreuz Hanau zum Teil voll gesperrt.

Artikel vom 17. Juli 2018 - 18:26

Anzeige

Gegen 13.55 Uhr kam es zur Kollision eines 40-Tonner-Sattelzuges mit einem 12-Tonner. Der rechte Fahrstreifen war anschließend durch ein Fahrzeug blockiert; die verlorene Ladung verteilte sich über beide Spuren, wodurch es zur Verkehrsbehinderung kam. Ein Beteiligter wurde verletzt und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Nach ersten Erkenntnissen stand der 40-Tonner wegen einer Panne auf dem Seitenstreifen. Plötzlich kam der 38-jährige Fahrer des 12-Tonners aus bislang unbekannten Gründen nach rechts ab und touchierte mit seiner kompletten Beifahrerseite das Pannenfahrzeug. Erst mehrere hundert Meter weiter kam der Laster zum Stehen, wobei die Ladung (Akku-Ladegeräte und Plastikdeckel für Gewürzstreuer) herunterfiel.

Während der Rodgauer wohl Prellungen und ein Schleudertrauma erlitt, blieb der 57-jährige Sattelzugfahrer, der in seinem Führerhaus saß, unversehrt. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt; der 12-Tonner hat jedoch Totalschaden. Die Unfallaufnahme dauerte bis etwa 17.30 Uhr. red



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.