Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
29 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Sexualdelikt auf Hauptfriedhof: So verhalten Sie sich richtig

Hanau

  • img
    In Hanau ist am Samstag eine Frau auf dem Hanauer Hauptfriedhof sexuell belästigt worden. Foto: Paul

Am Samstag ist in Hanau eine Frau auf dem Hanauer Hauptfriedhof sexuell belästigt worden. Wir haben bei der Polizei nachgefragt, welche Tipps sie Frauen geben kann, um sich vor solchen Delikten zu schützen.

Artikel vom 09. Juli 2018 - 16:44

Anzeige

Sprechen Sie laut und deutlich das NEIN aus. Bleiben Sie dabei in der Höflichkeitsform: „Unterlassen Sie das! Was fällt Ihnen ein, mich hier (sexuell) zu belästigen!“ Dadurch werden andere Friedhofsbesucher auf Sie aufmerksam.

  • Bitten Sie andere Friedhofsbesucher um Hilfe! Beispiel: „Hallo Sie im roten Pulli, ich werde hier gerade (sexuell) belästigt. Bitte helfen Sie mir! Rufen Sie die Polizei!“
  • Verständigen Sie nach Möglichkeit sofort selbst die Polizei über Notruf 110 oder bitten Sie, andere Friedhofsbesucher Sie zu unterstützen.
  • Prägen Sie sich so viele Personenmerkmale und Bekleidungsstücke des Täters ein, um die Polizei bei den Fahndungsmaßnahmen und Ermittlungen zu unterstützen.
  • Vermeiden Sie die Konfrontation mit dem Täter!  Bringen Sie sich nicht selbst in Gefahr! (Sie wissen nie, in welcher Verfassung sich der Täter befindet und wie aggressiv er werden kann!)
  • Wenn möglich, kann auch der Friedhofsbesuch in Begleitung eines weiteren Angehörigen oder einer Freundin/eines Freundes erfolgen.
  • Seien Sie besonders aufmerksam, wenn sich Ihnen unbekannte Personen nähern!
  • Merken Sie sich nach Möglichkeit Fluchtrichtung und Fluchtfahrzeug (Fahrrad?)

Sollten Sie dennoch Opfer geworden sein, gilt:

  • Schweigen hilft nur dem Täter!
  • Erstatten Sie Strafanzeige! Nur so kann der Täter/die Täterin bestraft und weitere Opfer geschützt werden.

Ein professioneller Umgang mit Opfern von Sexualdelikten erfordert Empathie und Sensibilität.. Opfer haben in solchen Situationen Anspruch auf professionelle Hilfe.

Für Hanau steht Ihnen die Opferhilfeeinrichtung „Hanauer Hilfe e.V.“, Opfer- und Zeugenberatung, Salzstraße 11, 63450 Hanau, Tel.: 06181/24871, E-Mail: kontakt@hanauer-hilfe.de zur Verfügung.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.