Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
26 ° C - heiter
» mehr Wetter

Suizidankündigung am Hanauer Hauptbahnhof behinderte Zugverkehr

Hanau

  • img
    Normalerweise herrscht hier reger Zugverkehr, doch weil ein Mann angekündigt hatte, sich am Hanauer Hauptbahnhof umbringen zu wollen, waren die Gleise dort am Montagnachmittag zeitweise gesperrt. Symbolfoto: Bender

Hanau. Am Montag war der Zugverkehr am Hanauer Hauptbahnhof für eine halbe Stunde beeinträchtigt. Um 14.15 Uhr ging die Meldung bei der Polizei ein, dass sich ein 38-jähriger Mann am Bahnhof umbringen wolle. Sofort wurde die Bundespolizei verständigt, die eine Sperrung des Bahnhofes anordnete.

Artikel vom 18. Juni 2018 - 15:32

Anzeige

Die Einsatzkräfte der Landespolizei suchten die Gleise anschließend ab, konnten den Mann dort jedoch nicht finden. Um 14.45 Uhr wurde die Sperrung anschließend aufgehoben, so dass der Zugverkehr ungehindert fortgesetzt werden konnte.

Bei dieser Art von Einsätzen sind die Züge verpflichtet auf Sicht zu fahren. Das bedeutet, dass sie sofort auf Störungen auf den Schienen reagieren und zum Halt kommen sollten. Daher kam es zu Verspätungen. Wie stark der Zugverkehr genau eingeschränkt war, ist zurzeit noch nicht bekannt. jmg



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.