Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
4 ° C - heiter
» mehr Wetter
  • Peter Jüngling leitete im Jahr 1997 die Ausgrabungen nordöstlich von Kesselstadt, bei denen das Holztäfelchen gefunden wurde. Nachdem es nun in Ausstellungen in Deutschland und der Schweiz präsentiert wurde, kehrt es nach Hanau zurück. Ab dem kommenden Wochenende bereichert es die Dauerausstellung im Museum Schloss Steinheim. Foto: Swierzy

    Ältestes Schriftstück Deutschlands im Museum Steinheim

    Hanau. Bei der Freilegung eines Brunnens im römischen Lagerdorf am Salisberg nordöstlich des Ortskerns von Hanau-Kesselstadt kam im Mai 1997 das Fragment eines kleinen, hölzernen Schreibtäfelchens zum Vorschein.Von Philipp Swierzy„In Mainz, in A(?) V(?) habe ich erhalten zweihundert Denare an den Nonen des April als Catullinus und Aper Konsul waren“, stand und steht dort in Tinte und eher

WEITERLESEN?


    Unsere Angebote

  • Haben Sie Fragen zu einem unserer Abo-Modelle? Die Mitarbeiter unserer Vertriebsabteilung helfen Ihnen unter der Telefonnummer 0 61 81/2 90 34 44 oder per E-Mail an vertrieb@hanauer.de gerne weiter.
  • 24-Stunden-Pass
    24 Stunden Zugriff auf die gewählte E-Paper-Ausgabe und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv).

    0,99 €
  • Digitalabo
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    19,90 €
  • Digitalabo plus (Für Printabonnenten)
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    4,90 €
Ortsnachrichten
  • Nidderau Schoeneck Niederdorfelden Maintal Hanau Bruchkoebel Hammersbach Ronneburg Neuberg Langenselbold Erlensee Rodenbach Grosskrotzenburg

Stellenangebote
wir suchen dich
Top-Nachrichten direkt aufs Handy
Aktuelle Umfrage
Was wünschen Sie sich als Rewe-Ersatz im City Center







Tischlein, deck Dich!

Der kleine Hanauer