Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
stark bewölkt
17 ° C - stark bewölkt
» mehr Wetter

Neuer Radweg soll kommen

Hanau

  • img
    Auf der Straße In den Tannen soll ein von der Fahrbahn baulich getrennter Rad- und Gehweg entstehen. Das haben die Stadtverordneten beschlossen.  Foto: Paul

Hanau. Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer vergangenen Sitzung grünes Licht für den Umbau zweier Straßen in den Stadtteilen Großauheim und Wolfgang gegeben. Dabei handelt es sich um die Straße In den Tannen sowie die Ernst-Barthel-Straße.

Artikel vom 25. Mai 2018 - 12:39

Anzeige

Auf der Fahrbahnsüdseite der Straße In den Tannen wurde 2015 ein provisorischer Kombi-Rad- und Gehweg angelegt. Damit sollte „kurzfristig die Schulwegroute für Fußgänger und Radfahrer verbessert (werden)“, heißt es in der Begründung für den jetzt beschlossenen Umbau. Nun soll es einen Geh- und Radweg geben, der durch einen Bordstein von der Fahrbahn getrennt ist und auf diese Weise eine sichere Führung ermöglicht.

Zur Vereinheitlichung der Radwegführung zu den Wohngebieten, Schulen und Nahversorgungseinrichtungen soll der Radweg in der Ernst-Barthel-Straße zwischen der Aschaffenburger Straße und der Straße In den Argonnerwiesen durchgezogen werden. In diesem Abschnitt soll es ferner Mittelinseln in Höhe Lehrhöfer Heide, Argonnerpark-Allee und Lehrhöfer Straße geben – jeweils gedacht als Überquerungshilfen für Fußgänger. An der Einmündung Lehrhöher Heide wird die Ernst-Barthel-Straße zudem eine Linksabbiegerspur erhalten. Die Kosten werden mit rund 500 000 Euro beziffert. Das Land Hessen beteiligt sich finanziell. litt



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.