Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
4 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Youtube-Stars Die Lochis in Hanau: "Es wird laut und geil"

Hanau

  • img
    Geben am 9. September ein Konzert im Amphitheater: die Youtube-Stars Die Lochis. Foto: PM

Hanau. Die Lochis kommen nach Hanau ins Amphitheater und haben sich einiges vorgenommen. "Es wird laut und geil", versprechen sie im Interview. Wir verlosen zwei exklusive Meet and Greet-Karten mit den Stars.

Artikel vom 08. August 2016 - 16:00

Anzeige

Von Patricia Reich

Die 17-jährigen Zwillinge Heiko und Roman Lochmann wurden unter dem Namen Die Lochis gefeierte Youtube-Stars. Bereits über zwei Millionen Abonnenten verfolgen ihre Videos, die sie seit 2011 ins Netz stellen. Im Rahmen ihrer Live-Tournee sind sie am Freitag, 9. September, um 17 Uhr im Amphitheater Hanau zu Gast.

2015 folgte der erfolgreiche Kinofilm „Bruder vor Luder“. Jetzt starten die Brüder nach bestandenem Abitur mit ihrem ersten Album „Zwilling“ durch. Was die Fans jetzt erwartet, verraten Die Lochis im Interview.

Ihr habt im Moment viel zu feiern: Zum einen euer bestandenes Abitur und gleichzeitig euer neues Album. Wie war die Reaktion eurer Fans, als ihr im März auf Youtube das Album angekündigt habt?
„Die Reaktion war einfach unglaublich! Alle haben sich mega gefreut, viele unserer Fans haben schon lange darauf gehofft, dass wir ein Album herausbringen. Teilweise waren auch viele verwundert, dass wir bisher noch keins gemacht haben. Die Reaktionen waren wie eine große Party und durchweg positiv.“

Wie lange habt ihr an „Zwilling“ gearbeitet und wie konntet ihr die Produktion mit den Vorbereitungen auf die Abiturprüfungen vereinbaren?
„Wir haben beide das Abitur mit einem Schnitt von 2,1 bestanden. Am Album haben wir ein Jahr gearbeitet. Es war auf jeden Fall sehr stressig, beides miteinander zu vereinbaren. Aber es war ein positiver Stress. Nach der Schule sind wir oft ins Studio gefahren und haben vor allem die Ferien intensiv genutzt, um weiter am Album zu arbeiten.“

Auf der Trackliste von eurem neuen Album sind Titel wie „Wer du wirklich bist“ oder „Träume“ zu finden. Das klingt nach tiefsinnigen Texten. Worum geht es in eurem Album?
„Das Album ist auf jeden Fall sehr facettenreich. Viele Songs machen einfach gute Laune, aber es sind auch nachdenkliche und tiefgründigere Songs dabei. Wie der Zwilling ein Begleiter ist, ist auch das Album ein Begleiter durchs Leben. Wir denken, dass sich viele mit dem Album identifizieren können. Es spricht einfach alle an – mit der Zielgruppe neun bis 99. Wir verarbeiten im Album unsere Erfahrungen aus unserem Leben als Zwilling, aber viele werden auch sich selbst darin erkennen. Wir haben versucht, einen guten Mix zu finden. Die Songs sind aus dem Leben gegriffen. So ist es eben authentisch.“

Ihr habt einmal gesagt, dass es mit Abstand die beste Musik ist, die es jemals von euch gab. Was unterscheidet die Songs von „Zwilling“ von den bisherigen?
„Wir versuchen uns immer zu steigern und musikalisch weiterzuentwickeln. In das neue Album haben wir noch mehr Arbeit reingesteckt als in unsere bisherigen Sachen. Unsere Fans und Zuhörer werden das ja bald merken und können dann selber entscheiden. Aber aus unserer Sicht ist die Steigerung voll gelungen!“

Ihr habt den letzten Sommer in den USA verbracht und wurdet dort für euer Album inspiriert. Inwiefern?
„Wir waren für drei Wochen letztes Jahr in den USA. Da hat alles gepasst: das Flair, die freie Zeit, das Leben einfach genießen und neue Bilder und Eindrücke bekommen. Das Meer, Lagerfeuer am Strand oder das Fahren mit dem Jetski über das Wasser haben besondere Eindrücke bei uns hinterlassen. Wie es im Urlaub so ist. Einfach mal entspannnen und neue Eindrücke gewinnen.“

Wo seid ihr denn genau gewesen?
"Die erste Woche waren wir in Los Angeles und dort hauptsächlich am Venice Beach. Dort sind alle sehr kreativ und alles ist belebt. Das hat uns künstlerisch sehr inspiriert. Die zweite Woche waren wir dann in einem kleinen Vorort von San Diego mit einem ruhigen Strand. Absolut chillig! Also zwei verschiedene Locations, die uns aber auf ihre Weise total inspiriert haben.“

Bald startet eure große Tournee mit fast 30 Konzerten. Gönnt ihr euch noch eine Verschnaufpause, bevor es so richtig losgeht?
„Der Wahnsinn hat bereits begonnen und es sind noch mehr Konzerte hinzugekommen. Jetzt sind es schon 30 bis 40. Wir sind eigentlich immer auf Tour, haben aber auch Motivation und geben weiter Gas. Zwischendurch nehmen wir uns immer mal wieder frei. Da bleiben wir einfach zu Hause und entspannen.“

Am 9. September seid ihr auch im Amphitheater in Hanau. Ihr selbst seid in Hessen aufgewachsen. Was fällt euch zu Hanau ein und wart ihr schon mal hier?
„Ja, wir kennen Hanau. Freunde von uns kommen aus der Stadt. Und das erste Mal waren wir hier mit unserer Oma. Da waren wir acht Jahre alt und auf einem großen Sommerfest mit Livemusik.“

Was erwartet eure Fans im Amphitheater? Spielt ihr alle Songs aus eurem neuen Album?
„Uns machen die Shows Spaß. Das Publikum, die Bühne, die Stimmung. Jetzt schon singt das Publikum viele Songs von uns mit. Ein unglaubliches Gefühl. Es wird super, wenn alle Songs draußen sind. In Hanau spielen wir einen Großteil der Songs vom neuen Album. Das wird toll, weil dann alle mitsingen werden. Darauf haben wir Bock. Es wird laut und geil! Im Juni haben wir schon ein paar Konzerte gegeben. Da haben die Leute spätestens beim zweiten Refrain mitgesungen, wahrscheinlich, weil unsere Lieder so eingängig sind. Das wird auf jeden Fall magisch.“

Wie kam es, dass Jannik Brunke und Vivian Brand als Support mit euch auf der Bühne stehen?
„Beide sind coole Musiker, und wir sind auch privat miteinander befreundet. Wir gucken, dass wir Künstler als Support nehmen, die wir auch gerne unterstützen und selber feiern.“

Zwei eurer Fans in Hanau haben die Chance, ein Meet and Greet mit euch zu gewinnen. Was erwartet sie und wie wichtig ist euch der Kontakt zu euren Fans?
„Die Gewinner können Fotos machen, wir geben Autogramme und sie können einfach mit uns quatschen, abhängen und chillen. Es ist super, die Fans persönlich kennenzulernen, zu sehen, wer hinter dem Profilbild steckt. Manche sind bei solchen Treffen leider eher schüchtern. Das ist schade, denn wir wollen sie ja kennenlernen. Wir beißen nicht!“

Was kann man von euch in Zukunft noch erwarten?
„Wir werden auf jeden Fall weiter das machen, was uns Spaß macht, also Musik und Youtube. Im Moment konzentrieren wir uns ganz auf die Tour. Wie es danach weitergeht, werden wir sehen. Vielleicht sitzen wir in ein paar Jahren da und geben Interviews zu unserem fünften Album, wer weiß.“

Tickets gibt es zum Preis von 31 Euro unter anderem im Hanau Laden (Ticket-Hotline 0 61 81/25 85 55), Am Freiheitsplatz 3. Unsere Zeitung verlost außerdem zwei exklusive Meet and Greet-Karten. Die Gewinner dürfen jeweils eine Begleitperson mitnehmen.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.