Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
23 ° C - heiter
» mehr Wetter
  • „Sex-Prozess“: Angeklagter will sich mit Filmen entlasten

    Hanau (kwo). Im Prozess um Zwangsprostitution und Vergewaltigung hat sich das Schöffengericht Videoaufnahmen angesehen, mit denen der Angeklagte Ernst B. seine Unschuld beweisen will. Unter anderem geht es in den Filmen um eine „gespielte“ Vergewaltigungsszene, an der die damals minderjährige Tabea (Name von der Redaktion geändert) beteiligt ist. Diese und andere Aufnahmen lassen Zweifel an den Vorwürfen der jungen Frau aufkommen.Ernst B. und seine Frau sind angeklagt, Tabea zur Prostitution gezwungen zu haben. Sie gibt zudem an, von B. vergewaltigt worden zu sein. Der wiederum behauptet, sie hätte stets freiwillig Geschlechtsverkehr

WEITERLESEN?


    Unsere Angebote

  • Haben Sie Fragen zu einem unserer Abo-Modelle? Die Mitarbeiter unserer Vertriebsabteilung helfen Ihnen unter der Telefonnummer 0 61 81/2 90 34 44 oder per E-Mail an vertrieb@hanauer.de gerne weiter.
  • 24-Stunden-Pass
    24 Stunden Zugriff auf die gewählte E-Paper-Ausgabe und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv).

    0,99 €
  • Digitalabo
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    20,90 €
  • Digitalabo plus (Für Printabonnenten)
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    4,90 €