Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
stark bewölkt
17 ° C - stark bewölkt
» mehr Wetter
  • EILMELDUNG!!! Magistratskrise: Vogler will Kündigung nicht hinnehmen - Frodl will klärendes Gespräch

    Hanau. Der von Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) gefeuerte Klinkum-Sprecher Hans-Jörg Vogler will seine fristlose Kündigung nicht hinnehmen. "Ich bin mir nicht bewusst, dass ich irgendetwas verlautet hätte, was für das Klinikum oder die Stadt nachteilig gewesen wäre", sagte er der Deutschen Pressenagentur (dpa). Klinikdezernent Frodl will sich zum Sachverhalt nicht äußern, nach seinem Urlaub aber ein klärendes Gespräch mit dem OB suchen.Gegenüber der dpa kündigte Vogler an, dass er Widerspruch gegen die Kündigung einlegen wolle. Der "Frodl"-Vertraute war von Kaminsky am Mittwoch fristlos entlassen wollte, nachdem ein dem HA vorliegendes

WEITERLESEN?


    Unsere Angebote

  • Haben Sie Fragen zu einem unserer Abo-Modelle? Die Mitarbeiter unserer Vertriebsabteilung helfen Ihnen unter der Telefonnummer 0 61 81/2 90 34 44 oder per E-Mail an vertrieb@hanauer.de gerne weiter.
  • 24-Stunden-Pass
    24 Stunden Zugriff auf die gewählte E-Paper-Ausgabe und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv).

    0,99 €
  • Digitalabo
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    19,90 €
  • Digitalabo plus (Für Printabonnenten)
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    4,90 €
Leserumfrage
Leserumfrage
Ortsnachrichten
  • Nidderau Schoeneck Niederdorfelden Maintal Hanau Bruchkoebel Hammersbach Ronneburg Neuberg Langenselbold Erlensee Rodenbach Grosskrotzenburg

Hanauer WM Garten
WM Garten
Publikumspreis 2018
Bundesliga-Trainer

Whatsapp
Aktuelle Umfrage
Grundsteuererhöhung in Langenselbold





Tischlein, deck Dich!

Der kleine Hanauer