Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
stark bewölkt
20 ° C - stark bewölkt
» mehr Wetter

Fünf Apps für umweltbewussteres Leben

Hanau

  • img
    Mehr im Einklang mit der Umwelt leben: Aber wie? Es gibt einige Apps, die dabei helfen, den ökologischen Fußabdruck zu verbessern. Foto: TheDigitalWay/Pixabay

Region Hanau. Immer mehr Verbraucher stellen sich die Frage, wie sie im Alltag umweltbewusster leben können. Zahlreiche Apps helfen Nutzern dabei, ihren ökologischen Fußabdruck zu verbessern. Das sind fünf von ihnen.

Artikel vom 12. Juni 2019 - 11:41

Anzeige

Heimisches, saisonales Obst

Erdbeeren im Winter, Superfood aus Südamerika: Im Supermarkt gibt es zu jeder Jahreszeit alles, was der Gaumen wünscht. Die Lagerung, Kühlung und der Transport von Lebensmitteln, die bei uns keine Saison haben oder hier nicht angebaut werden können, verursachen jedoch einen immensen CO2-Ausstoß.
Dabei bietet das heimische Angebot an Obst und Gemüse zur jeweiligen Hauptsaison eine Vielzahl an gesunden Vitaminen und Nährstoffen. Die Grünzeit-App (iOS/Android) der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein klärt mit Hilfe eines Ampelmodells Nutzer leicht verständlich darüber auf, wie hoch der Energieverbrauch und die daraus resultierende Klimabelastung für einzelne Lebensmittel zum jeweiligen Zeitpunkt ist.

Medien wiederverwerten

Aus- oder ungelesene Bücher, lange nicht mehr gehörte CDs oder zu oft gesehene Filme verstauben oftmals in den eigenen Regalen. Über die App des Online-Ankaufsdienstes momox (iOS/ Android) lassen sich Bücher, CDs, DVDs, Blu-Rays und Games bequem und schnell weiterverkaufen. Einfach den Barcode aller nicht mehr genutzten Bücher und Medien mit der momox App einscannen, schon erfährt man den Festpreis, den momox für den Artikel aktuell zahlt. So verdient man noch bares Geld. 
Momox verkauft die Artikel über den eigenen Onlineshop medimops.de günstig an alle, die neuen Lese- oder Sehstoff suchen.

Produkte scannen

Mit der Codecheck-App (iOS/ Android) können Verbraucher vor dem Kauf herausfinden, ob die Zahnpasta oder das Peeling gesundheitsgefährdende oder umweltschädliche Rohstoffe wie Mikroplastik oder Palmöl aus konventionellen Anbau enthalten. Dazu einfach den Barcode der Kosmetikprodukte scannen – die App listet alle Inhaltsstoffe auf und informiert über Risiken. 

Für Kaffeeliebhaber

Einwegkaffeebecher werden gerade mal 15 Minuten genutzt und wandern danach direkt in die Mülltonne. Die Recup-App (iOS/Android) sorgt dafür, dass Kaffeeliebhaber nicht auf den heißen Genuss unterwegs verzichten müssen. Das Prinzip ist simpel: Gegen einen Euro Pfand erhält man seinen Kaffee in einem wiederverwendbaren Becher. Vom Café, über die Bäckerei bis hin zum Kiosk – deutschlandweit lassen sich Partner des Recup-Pfandsystems einfach in der Recup-App finden. Nach dem Genuss den Becher einfach beim nächsten Partnerstore abgeben.

Ab in den Urlaub

Fliegen ist laut Bundesumweltamt die klimaschädlichste Art der Fortbewegung. Dabei ist Reisen per Flugzeug nicht immer der schnellste und günstigste Weg. Die App Omio (iOS/Android) zeigt als Buchungsplattform für Bahn, Bus und Flug die verschiedenen Reisemöglichkeiten auf einen Blick: Omio vergleicht über 800 europäische Transportunternehmen miteinander. Nutzer können in der App nach Preis, Reisedauer oder Transportmittel sortieren und buchen. 

Es lässt sich nicht nur nach Verbindungen zwischen großen Städten suchen, auch kleinere Städtchen und Dörfer werden angezeigt. lg



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.