Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
4 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Roland Mayer spricht über seine CO2-emissionsfreie Reise

Maintal

  • img
    Roland Mayer hat eine lange Reise hinter sich. Foto: PM

Maintal. Roland Mayer tauscht während der klimafreundlichen Aktion des Stadtradelns das Auto gegen das E-Bike und schildert seine täglichen Erfahrungen. Heute spricht er über seine CO2-emissionsfreie Reise.

Artikel vom 07. September 2016 - 11:33

Anzeige

Hallo liebe Leser,

am Montagmorgen wurde es ernst: 6.15 Uhr Abfahrt in Maintal, ab 7 Uhr leichter bis strömender Regen, 8 Uhr nach 35 Kilometern Ankunft in Gelnhausen, nass bis auf die Haut. Egal, duschen und an die Arbeit. Auf dem Rückweg wollte ich eine kleine Abkürzung nehmen. Ergebnis: zehn Kilometer mehr. Aber somit bin ich heute auf 80 Kilometer gekommen, habe seit dem Start am Sonntag also 105 Kilometern und 15 Kilogramm CO2 erradelt.

Am Dienstagmorgen bin ich um 4 Uhr aufgestanden und um 4.30 Uhr mit dem E-Bike losgefahren. Das Ziel war, einen Fachkongress über Kältetechnik im Lebensmitteleinzelhandel CO2-emissionsfrei zu besuchen.

Alles ging besser als gedacht
Also ab mit dem E-Bike, 17 Kilometer zum Hauptbahnhof in Frankfurt, in den ICE nach Aachen, und wieder zehn Kilometer zum Tagungsort. Das ging alles super und besser als gedacht. Die Bahn bietet den Nutzern einer Bahncard Ökostrom. Da mein E-Bike-Akku sowieso zu Hause mit Ökostrom geladen wird, ergibt sich also eine nahezu 100-prozentige CO2-emissionsfreie Reise!

Meine etwas sportliche Kleidung fällt unter den anderen, Anzug tragenden Teilnehmern auf. Als ich mich als klimaschützender Reisender „oute“, bekomme ich Respekt. Viele sprechen mich in der Pause darauf an und finden die Aktion toll. Ich setze eins drauf und lasse den Braten zum Mittagstisch als weitere Klimaschutzmaßnahme weg. Nebeneffekt: der leicht verdauliche Reis und das Gemüse machen nicht müde.

Ein langer Tag fürs Klima
Um 16.50 Uhr geht mein Zug ab Aachen. Ich werde gegen 21 Uhr zu Hause sein. Ein langer Tag fürs Klima, für die Fitness und gelernt habe ich auch etwas. Denn die Vorträge, die ich heute hören durfte, beinhalteten die Themen Energieeffizienz, Umwelt- und Klimaschutz zur Lebensmittelkühlung. Ob ich es schaffe, morgen wieder mit dem Rad auf die Arbeit zu fahren?



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.