Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
19 ° C - sonnig
» mehr Wetter

White Wings holen Shooting Guard von Frankfurt Skyliners

Basketball

  • img
    Von den Skyliners zu den White Wings: Felix Hecker hat bei den Hanauern einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Archivfoto: Jan Hübner

Basketball. Neuzugang für die White Wings Hanau: Aus dem Pro-B-Team der Fraport Skylinern wechselt Felix Hecker, ausgestattet mit einem Zweijahresvertrag, nach Hanau. Der 20 Jahre alte Junioren-Nationalspieler von 2017 und 2018 spielt vom 1. August an für die Ebbecke White Wings in der Pro B.

Artikel vom 17. Juni 2019 - 12:18

Anzeige

„Ich freue mich sehr, dass es zu dieser Vereinbarung gekommen ist. Ich bin überzeugt, dass ich den nächsten Schritt bei den Ebbecke White Wings machen und zu erfolgreichen Spielzeiten beitragen kann. Den Start des Mannschafts-Trainings unter Coach Simon Cote kann ich kaum erwarten“, sagte Hecker.

Erfolge mit U-Nationalteams

Der 1,93 Meter große Shooting Guard stammt aus Oberreifenberg im Taunus. 2018 gehörte er der U19-Auswahl des Deutschen Basketball-Bundes an, die bei der Weltmeisterschaft in Ägypten Fünfter wurde. Im vergangenen Jahr gewann das Team Bronze bei der EM in Chemnitz. „Felix ist ein junges deutsches Talent aus der Region, hat einen einwandfreien Charakter, lebt für den Basketball und gibt sich mit dem bisher Erreichten nicht zufrieden. Er ist hungrig und lernwillig. Das sind die Schwerpunkte, die wir zukünftig im Team berücksichtigen wollen“, so der zukünftige Geschäftsführer Sebastian Lübeck zur Verpflichtung des Hessen.

„Wir sind froh, dass Felix sich für uns entschieden hat. Beide Seiten hatten bereits nach den ersten Gesprächen und Treffen das Gefühl, dass das passen wird. Wir bieten Felix bei uns die Chance, den nächsten Schritt in seiner Karriere zu machen. Er ist definitiv noch nicht an seiner Leistungsgrenze angelangt“, ergänzt Coach Simon Cote. Hecker wechselt vom Pro-B-Team der Frankfurt Skyliners zu dem Pro-A-Absteiger und wird zukünftig mit der Nummer acht in der Main-Kinzig-Halle auflaufen. Mit einer Doppellizenz hatte er seinem abstiegsbedrohten Stammverein, dem MTV Kronberg, in der vergangenen Saison noch zu Platz sechs in der ersten Regionalliga verholfen.

20-Jähriger will nächsten Schritt machen

Hecker spielte zunächst Hockey und Fußball, ehe er mit zehn Jahren in die Basketball-Abteilung des MTV Kronberg wechselte und dort seine Leidenschaft für Basketball entdeckte. Mit 15 Jahren ging er für ein Jahr auf eine Highschool in Kalifornien. Nach seiner Rückkehr entwickelte er sich in Kronberg zum Topscorer unter anderem im NBBL-Team. 2017 wurde er deshalb zum Allstar-Spiel des als besonders talentiert geltenden Jahrgangs 1998 eingeladen. Nun möchte der 20-Jährige bei den White Wings Hanau den nächsten Schritt in seiner Basketball-Karriere wagen. Um Körbe und Punkte geht es dann für Felix Hecker und die White Wings Hanau in der 2. Bundesliga Pro B dann ab dem Wochenende des 21. und 22. September. HA



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.