Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
stark bewölkt
26 ° C - stark bewölkt
» mehr Wetter

White Wings verpflichten 2,03-Meter-Center aus Israel

Basketball

  • img
    Adom Garey Jacko trägt ab sofort das Trikot der White Wings. Foto: PM

Basketball. Die Hebeisen White Wings Hanau haben fünf Tage vor Transferschluss einen Neuzugang auf der großen Position vorgestellt. Mit Adom Garey Jacko kommt ein großer, offensivstarker Center in die Brüder-Grimm-Stadt.

Artikel vom 26. Januar 2018 - 14:47

Anzeige

Der 23-jährige 2,03-Meter-Mann hat zuvor am Loyola Marymount College sowie bei Bnei Herzliya in der ersten und zweiten israelischen Liga Erfahrung gesammelt.

Athletischer High-Energy-Player
„Ich bin sehr glücklich, mit Adom einen sehr athletischen High-Energy-Player in unser Team zu integrieren. Adom kann verschiedene Positionen verteidigen und hilft uns immens, die Rotation zu erweitern“, freut sich Headcoach Simon Cote über die Verstärkung. Neben der sportlichen Komponente habe Jacko auch menschlich einen guten Eindruck hinterlassen, teilen die White Wings mit. „Sowohl im Vorfeld, aber auch nach dem ersten Training bin ich überzeugt, dass Adom auch charakterlich prima zum Team passt und das Teamklima entsprechend bereichert“, sagt Cote.

Playoffs das Ziel
Der Kalifornier hat Vorstellungen davon, was er mit den White Wings erreichen möchte: die Playoffs. Nach eigenen Angaben möchte er sich schnell in das Team integrieren und mit seinen Mitspielern gute Leistungen zeigen. „Ich freue mich sehr über die Chance, für die White Wings zu spielen. Ich habe schon sehr viel Positives von der Mannschaft gesehen“, sagt Jacko. Für die anstehende Aufgabe in Hanau will er sich an sein Lebensmotto halten: „Harte Arbeit schlägt Talent, wenn Talent nicht hart arbeitet.“

Passt gut ins Team
Auch Geschäftsführer Sebastian Bartholomäus freut sich über die Verstärkung: „Die Nachverpflichtung und die Verstärkung des Kaders ist ein wichtiger Schritt für uns, den Rest der Saison gut aufgestellt zu spielen. Jacko ist ein erfahrener, körperlich sehr starker Spieler mit Charakter, der gut in das Hanauer Team passt und sicher auch für das ein oder andere Highlight während der Spiele sorgen wird.“

Erst seit Donnerstag in Hanau
Der Center ist am Donnerstagmorgen in Hanau angekommen und schnupperte abends erstmals ins Mannschaftstraining unter Coach Cote hinein. Am Freitag trainierte Jacko erneut mit seinen neuen Kollegen und am Samstagabend wird er gegen Spitzenreiter Rasta Vechta im Kader der Brüder-Grimm-Städter stehen. Die Spielberechtigung liegt bereits vor, auch wenn der Transfer erst diese Woche eingetütet wurde. Ob ihm Cote nach nur zwei Tagen in Hanau direkt Einsatzzeit gewährt, ist unklar. Auf jeden Fall soll er die Rotation des dünnen White-Wings-Kaders erweitern. Wenn es ab 19 Uhr gegen den Bundesligaabsteiger Vechta geht, wird hingegen Kapitän Christian von Fintel weiter ausfallen.

Hauptrunde



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.