Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
14 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Bitter! Nächster Kreuzbandriss schockt HSG Hanau

Hanau

  • img
    Neuzugang Daniel Wernig (links) muss verletzungsbedingt erst einmal pausieren. Archivfoto: TAP

Handball. Bittere Nachricht für Drittligist HSG Hanau und Neuzugang Daniel Wernig. Der Ex-Hüttenberger hat sich am Samstag im ersten Saisonspiel das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen.

Artikel vom 26. August 2019 - 17:22

Anzeige

„Ich habe mich gerade super zurecht gefunden und eingewöhnt. Mit dem Sieg gegen Hüttenberg hatten wir ein gutes Gefühl. Leider ist die Saison für mich nach nur zehn Minuten beendet“, sagte Wernig.

„Ich spiele seit 15 Jahren verletzungsfrei in der 1. und 2. Bundesliga. Nun meine erste Verletzung im Leben direkt bei der HSG Hanau. Ich bin unendlich traurig und brauche jetzt erst mal Zeit, um mich zu fangen“, meinte der 31-jährige Rechtsaußen.

Noch mehr Verletzte

In der Vorbereitung hatte sich bereits Jannik Ruppert, wie Wernig, das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen.
Am kommenden Samstag bestreitet die HSG ihr erstes Heimspiel. Um 20 Uhr ist Aufsteiger TV Kirchzell in der Main-Kinzig-Halle zu Gast.

Den Hanauern droht der Ausfall von Yaron Pillmann, der sich am Samstagabend bei der Auftaktniederlage bei der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen an der Schulter verletzte.

3. Liga Ost Männer



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.