Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
stark bewölkt
29 ° C - stark bewölkt
» mehr Wetter

Hanauer Aufholjagd bleibt unbelohnt

Hanau

  • img
    Kai Best war mit fünf Treffern bester Torschütze der HSG, die in Großsachsen einen Punktgewinn knapp verpasst hat. Archivfoto: Kalle.

Handball. Die HSG Hanau hat am Samstagabend beim TV Germania Großsachsen mit 24:25 (12:14) den Kürzeren gezogen und es damit versäumt, den dritten Tabellenplatz in der 3. Liga Ost zu festigen. Nach zwischenzeitlichem Sechs-Tore-Rückstand holte die HSG in der Schlussphase zwar auf, konnte aber nicht mehr den Ausgleich erzielen.

Artikel vom 24. März 2018 - 21:12

Anzeige

Von Robert Giese

Die erste Halbzeit verlief noch relativ ausgeglichen, denn den frühen 3:6-Rückstand nach einer knappen Viertelstunde konnte das Team von Patrick Beer rasch wettmachen und war bis zum Pausenpfiff auf Augenhöhe. Fünf Minuten kollektiven Tiefschlafs auf Seiten der Gäste sorgten nach Wiederanpfiff dann aber dafür, dass die HSG einem Sechs-Tore-Rückstand hinterherlaufen musste. Diesen Rückstand konnten Kai Best und seine Teamkollegen in der Schlussphase zwar auf einen Treffer verkürzen, zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr.

3. Liga Ost Männer



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.