Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
stark bewölkt
4 ° C - stark bewölkt
» mehr Wetter

Oktay Bulut kehrt zu Ex-Verein zurück - Wechsel für 93er offen

Fußball

  • img
    Oktay Bulut (links) verlässt Hanau 93. Für Tarik Sejdovic (rechts) ist ein Wechsel zu den 93ern noch offen. Archivfotos: TAP

Fußball. Nach einem halben Jahr in Diensten des Hessenligisten FC Hanau 93 kehrt Mittelfeldspieler Oktay Bulut in der Winterpause zum Verbandsligisten SG Bornheim/Grün-Weiß zurück. Tarik Sejdovic soll womöglich aber zu den 93ern wechseln. 

Artikel vom 27. Dezember 2019 - 12:26

Anzeige

„Ich freue mich darauf, wieder ein Teil der Bornheim-Familie sein zu dürfen. Hoffentlich kann ich mit guten Leistungen dazu beitragen, dass wir dieses Jahr eine bessere Rückrunde spielen als es vergangene Saison der Fall war“, wird der 31-Jährige auf der Facebook-Seite seines neuen alten Vereins zitiert. 

Bulut, der in der laufenden Saison im Dress von Hanau 93 als Mittelfeldspieler auf 16 Einsätze kam und dabei drei Tore erzielte, kam in der Vorsaison für die Grün-Weißen auch als Stürmer zum Einsatz.

Der FC Bayern Alzenau, Tarik Sejdovic und der FC Hanau 93 sorgen rund um die Weihnachtsfeiertage für eine kleine Wechselposse. Während mehrere Verantwortliche des Regionalligisten dem „Main-Echo“ bestätigten, dass der Linksverteidiger nach Hanau wechseln werde, bestreitet Giovanni Fallacara mit Sejdovic gesprochen zu haben.

Laut dem Abteilungsleiter sei Sejdovic im Sommer heißes Thema an der Kastanienallee gewesen. Der Transfer kam nicht zustande und seitdem habe Funkstille geherrscht. Der Spieler selbst sagte gegenüber unserer Zeitung, ein Wechsel zu Hanau 93 stünde kurz bevor. Er habe mit Co-Trainer Ioannis Takidis, mit dem er in Alzenau zusammen spielte, Kontakt gehabt. fs/tj



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.