Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regen
6 ° C - Regen
» mehr Wetter

Sportgericht erteilt Spielverbot für SC 1960 Hanau

Fußball

  • img
    Für den SC 1960 Hanau rollt der Ball am Wochenende nicht. Das hat das Sportgericht entschieden.

Fußball. Riesen-Skandal um den SC 1960 Hanau: Der Tabellenführer der Verbandsliga Süd darf am Sonntag nicht zu seinem Heimspiel gegen den SV der Bosnier antreten.

Artikel vom 06. Dezember 2019 - 22:06

Anzeige

Das hat das Sportgericht der Verbandsligen am Donnerstagabend entschieden, wie der stellvertretende Präsident des Hessischen Fußballverbandes Torsten Becker aus Hanau am späten Abend mitteilte. Grund seien Vorkommnisse rund um die 0:4-Auswärtsniederlage am vergangenen Sonntag bei Eintracht Wald-Michelbach.

Gegen den HSC wurde demnach ein vorläufiges Spielverbot verhängt. Laut Becker habe der Schiedsrichter angegeben, von einem Zuschauer geschlagen worden zu sein. Der Anhänger sei ganz klar dem SC 1960 Hanau zuzuordnen gewesen.

„Nach den jüngsten Angriffen gegen Schiedsrichter fahren wir eine konsequente und harte Linie, weil wir den Standpunkt vertreten, dass der Schiedsrichter ein Sportkamerad wie jeder andere ist, den man nicht tätlich angehen darf“, erklärte Becker das harte und kurzfristige Vorgehen.

Das Spiel morgen ist nun erst einmal abgesetzt, die Wertung offen. Es werde zeitnah eine mündliche Verhandlung geben, kündigte Becker an. Die Strafordnung des HFV sehe im schlimmsten Fall ein Spielverbot vor. tj



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.