Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
4 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Gruppenliga: Claus Schäfer übernimmt SG Bruchköbel

Fußball

  • img
    Wollen die SGB vor dem Abstieg retten: Der neue Trainer Claus Schäfer (links) und SGB-Sportchef Oliver Gust. Foto: Privat

Fußball.  Gruppenligist SG Bruchköbel ist auf der Suche nach einem Nachfolger des vor zwei Wochen zurückgetretenen Coach Albert Repp fündig geworden. Ab sofort wird Claus Schäfer die Geschicke des Traditionsvereins leiten.

Artikel vom 28. Oktober 2019 - 11:33

Anzeige

Der hauptberufliche DFB-Stützpunktleiter arbeitete bereits um die Jahrtausendwende mehrere Spielzeiten als Trainer bei der SG Bruchköbel und ist am Waldsportplatz kein Unbekannter. Als Trainer fungierte Schäfer zuletzt an seinem Heimatort beim Büdinger Kreisoberligisten FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf, gab dort den Stab aber vor zwei Jahren an Spielertrainer Ferdijan Idic ab.

„Der Kontakt ist nie abgerissen, wenn uns jemand aus der Patsche helfen kann, dann der Claus“, sagt SGB-Sportchef Oliver Gust, der zuletzt für zwei Partien als Interimstrainer in der Verantwortung stand und mit seinem Team gegen die SG Nieder-Roden und den FC Bayern Alzenau II jeweils unentschieden spielte. Als Tabellenviertletzter belegen die Bruchköbeler aktuell einen Abstiegsplatz. Ziel von Schäfer ist es, die Mannschaft zu stabilisieren und in sichere Tabellengefilde zu führen. Gestartet waren die Bruchköbeler als Mitfavorit um den Aufstieg, doch nach völlig verpatztem Saisonstart wurden die Ziele mittlerweile korrigiert. „Wir wollen einen Abstieg mit aller Macht verhindern“, meint Gust. fs

Gruppenliga Frankfurt-Ost



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.